Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

NIDWALDEN: Nidwaldner Wirtschaftsbarometer: Schwieriges Jahr mit positivem Ausblick

Das Jahr 2016 erweist sich im Kanton Nidwalden als wirtschaftlich schwieriges Jahr. Die Ertragslage in der verarbeitenden Produktion, im Baugewerbe und im Tourismus ist angespannt. Die Nidwaldner Betriebe blicken jedoch mehrheitlich positiv in die Zukunft.
Nach einem guten 2015 liegt der Tourismusindex in Nidwalden nur noch knapp im positiven Bereich. (Symbolbild Neue NZ)

Nach einem guten 2015 liegt der Tourismusindex in Nidwalden nur noch knapp im positiven Bereich. (Symbolbild Neue NZ)

Im Jahr 2015 konnte sich der Tourismus in Nidwalden trotz Frankenstärke erstaunlich gut behaupten. Nun hat sich die Stimmung eingetrübt. Der Tourismusindex liegt demnach per 30. Juni 2016 nur noch leicht im positiven Bereich (+ 2 Indexpunkte). Auch die verarbeitende Produktion steht nach einer leichten Erholung im zweiten Halbjahr 2015 wieder vermehrt unter Druck, heisst es in einer Medienmitteilung der Volkswirtschaftsdirektion des Kantons Nidwalden vom Montag.

Hohe 38,7 Prozent der Betriebe melden eine ungenügende Ertragslage. Im Baugewerbe hat sich die bereits im 2015 abgezeichnete Abkühlung fortgesetzt. Obwohl die Auslastung saisonbedingt zugenommen hat, kämpft das Baugewerbe verstärkt um Aufträge, was zu einer Verschlechterung der Ertragslage führt. Einzig der Handel und das Gewerbe melden einen deutlich positiveren Geschäftsgang. Der Dienstleistungssektor zeichnet sich weiterhin durch eine relativ stabile und positive Geschäftsentwicklung aus.

Die Aussichten für die zukünftige Geschäftsentwicklung sämtlicher Branchen bleiben trotz des teilweise schwierigen wirtschaftlichen Umfeldes mehrheitlich positiv. Sie haben sich im 2016 sogar leicht verbessert.

Die Arbeitslosigkeit im Kanton Nidwalden beträgt per 30. Juni 2016 1,1 Prozent und hat gegenüber dem Vorjahresmonat um 0.1 Prozentpunkte zugenommen.

pd/zim

Halbjährliche Umfage

Die Volkswirtschaftsdirektion führt halbjährlich eine Befragung zur wirtschaftlichen Lage bei Nidwaldner Unternehmen durch. Per 30. Juni 2016 wurden 290 Firmen zur Online-Befragung eingeladen. Die Teilnahmequote beträgt 72 Prozent.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.