Nidwalden pflegt interkantonale Beziehungen

Diese Woche besuchte die Kantonsregierung des Kantons Appenzell Ausserrhoden den Regierungsrat Nidwalden. Das Treffen diente dem gegenseitigen Gedankenaustausch sowie der Pflege der interkantonalen Beziehungen.

Drucken
Teilen
Kantonsregierungen Appenzell Ausserrhoden und Nidwalden mit ihren Partnerinnen und Partnern. (Bild: PD)

Kantonsregierungen Appenzell Ausserrhoden und Nidwalden mit ihren Partnerinnen und Partnern. (Bild: PD)

Die Regierungsräte aus Appenzell Ausserrhoden mit Landammann Hans Diem, Landammann-Stellvertreterin Marianne Koller-Bohl, Jakob Brunnschweiler, Rolf Degen, Köbi Frei, Matthias Weishaupt und Jürg Wernli sowie Ratschreiber Martin Birchler wurden zusammen mit ihren Partnerinnen und Partnern am Dienstagnachmittag von Landammann Ueli Amstad und seinen Regierungsratskollegen begrüsst. Es folgten eine Fahrt mit der Cabrio-Bahn auf das Stanserhorn sowie ein abendlicher Apéro beim Schnitzturm in Stansstad. Am Mittwoch besichtigten die beiden Kantonsregierungen das Winkelriedhaus mit Pavillon und machten eine Kursschifffahrt auf dem Vierwaldstättersee.

pd