Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

NIDWALDEN: Polizei klärt Serie von Einbrüchen

Die Polizei hat eine Serie von Einbruchdiebstählen in Hergiswil und Beckenried geklärt. Eine 37-jährige Französin wurde im Tessin verhaftet.
Symbolbild Keystone

Symbolbild Keystone

Das Grenzwachtkorps hat am 21. Mai im Kanton Tessin bei der Einreise in die Schweiz eine 37-jährige französische Staatsangehörige mit Wohnsitz in Italien festgenommen. Sie hat gestanden, im Kanton Nidwalden verschiedene Einbruchdiebstähle begangen zu haben.

Die Frau wollte am 25. November 2013 in Hergiswil in eine Wohnung sowie in Beckenried in zwei Wohnungen einbrechen, was jedoch misslang. Noch am selben Tag brach sie über die Eingangstüre in eine weitere Wohnung in Beckenried ein und erbeutete Schmuck im Wert von über 10'000 Franken. Dabei entstand ein Sachschaden von mehreren Tausend Franken.

Trotz sofort eingeleiteter Fahndung konnte die Frau damals fliehen. Am Tatort hinterlassene Spuren und entsprechende Ermittlungen hätten in der Folge zur Frau geführt, schreibt die Polizei in einer Mitteilung.

pd/rem

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.