NIDWALDEN: Todesfall überschattet Stanserhorn-Berglauf

Der Stanserhorn-Berglauf wurde dieses Jahr von einem tragischen Vorfall überschattet. Ein 50-Jähriger erlitt einen Schwächeanfall und verstarb.

Drucken
Teilen
Dieses Jahr fand bereits der 27. Stanserhorn-Berglauf statt. (Bild: Roger Zbinden / Neue NZ)

Dieses Jahr fand bereits der 27. Stanserhorn-Berglauf statt. (Bild: Roger Zbinden / Neue NZ)

Ein 50-jähriger Bergläufer ist am Sonntag nach 8,5 km Streckendistanz nach einem Schwächeanfall zusammen gebrochen. Trotz sofort eingeleiteter Reanimation durch Samariter, durch eine Krankenschwester und die Regaärztin ist der Mann auf dem Überflug ins Spital leider verstorben.

In der 27. Durchführung des Stanserhorn Berglaufs ist dies der erste gravierende Vorfall. Das OK und die Bergläufergemeinde sind tief betroffen und sprechen der Familie und Freunden ihre tief empfundene Anteilnahme aus.

pd