NIDWALDEN: Töfffahrer verletzt sich bei Selbstunfall in Stansstad

Bei einem Selbstunfall in Stansstad hat sich ein Töfffahrer Verletzungen am Fuss zugezogen. Er musste ins Spital gebracht werden.

Merken
Drucken
Teilen
Ambulanz am Kantonsspital Nidwalden in Stans. (Bild: PD / Sven von Holzen)

Ambulanz am Kantonsspital Nidwalden in Stans. (Bild: PD / Sven von Holzen)

Der Unfall ereignete sich laut Angaben der Kantonspolizei Nidwalden am Samstagabend gegen 16.40 Uhr auf der Bürgenstockstrasse in Stansstad. Der 34-jährige Töfffahrer fuhr von Obbürgen herkommend auf der Bürgenstockstrasse bergabwärts, als er aus bisher unbekannten Gründen bei der ersten Haarnadelkurve, dem sogenannten Bircherrank, mit seinem Töff zu Fall kam.

Laut Mitteilung der Kantonspolizei Nidwalden vom Montag zog er sich dabei Verletzungen am Fuss zu. Er wurde mit dem Rettungsdienst in ein Spital transportiert. Weshalb der Töfffahrer stürzte, ist unklar.

pd/rem