Nidwalden tritt Lehrmittelzentrale bei

Nidwalden tritt der Interkantonalen Lehrmittelzentrale ilz bei, welche die Kantone bei der Koordination von Lehrmitteln unterstützt. Der Regierungsrat hat das entsprechende Statut genehmigt. Der ilz gehören damit 19 Kantone sowie das Fürstentum Liechtenstein an.

Drucken
Teilen
Der Kanton Nidwalden tritt der Nidwalden tritt der Interkantonalen Lehrmittelzentrale ilz bei (Symbolbild). (Bild: Keystone)

Der Kanton Nidwalden tritt der Nidwalden tritt der Interkantonalen Lehrmittelzentrale ilz bei (Symbolbild). (Bild: Keystone)

Der Beitritt ermögliche es dem Kanton Nidwalden, sich an der Entwicklung von Lehrmitteln zu beteiligen und ein breites Netz von pädagogischen Gremien zu nutzen. Darüber hinaus könne Nidwalden den Lehrmitteileinsatz mit den umliegenden Kantonen koordinieren und sich auf verlässliche Empfehlungen abstützen, teilte die Nidwaldner Staatskanzlei am Freitag mit.

Die Dienstleistungen nahm Nidwalden bis 2003 von der Interkantonalen Lehrmittelkonferenz in Anspruch. Nach deren Auflösung sei die Entwicklungen auf sprachregionaler Ebene abgewartet worden, heisst es in der Mitteilung.

Nach der Gründung der Deutschschweizer Erziehungsdirektorenkonferenz und der Entwicklung des Lehrplans 21 sind die Statuten der ilz im vergangen Jahr revidiert worden. Damit sei für den Nidwaldner Regierungsrat der Zeitpunkt gekommen, der ilz beizutreten, schreibt die Staatskanzlei weiter.

sda