NIDWALDEN: Unter Drogeneinfluss Selbstunfall gebaut

Ein 22-Jähriger fuhr am späten Mittwochabend unter Drogeneinfluss in Stans auf die Autobahn. Bereits auf der Auffahrt verlor er die Kontrolle und verursachte Kollisionen.

Drucken
Teilen
Das Auto zeigt Spuren des Aufpralls in die Leitplanke. (Bild: Kantonspolizei Nidwalden)

Das Auto zeigt Spuren des Aufpralls in die Leitplanke. (Bild: Kantonspolizei Nidwalden)

Beim Einmünden auf die Autobahn, kurz vor Mitternacht, beim Anschluss Stans Süd verlor der 22-jährige Lenker die Kontrolle über sein Auto. Beim Beschleunigen war das Auto ausgebrochen und auf der Normalspur in die Leitplanken geprallt, wie die Kantonspolizei Nidwalden mitteilt.

Die Beamten stellen fest, dass der Autofahrer unter Drogeneinfluss hinter dem Steuer sass. Er musste sowohl eine Blut- und Urinprobe als auch seinen Führerschein abgeben. Es entstand Sachschaden am Auto und den Einrichtungen der Autobahn.

pd/chg