NIDWALDEN: Vereine von Tombola-Abgaben befreit

Vereine sollen bei so genannten Lottomatches (Tombola) von Abgaben befreit werden. Der Regierungsrat hat laut einer Medienmitteilung vom Donnerstag eine entsprechende Revision des Lotteriegesetzes dem Landrat unterbreitet.

Drucken
Teilen
Ohne das notwendige Glück ist bei einem Lottomatch nichts zu gewinnen. (Bild: Archiv Neue LZ)

Ohne das notwendige Glück ist bei einem Lottomatch nichts zu gewinnen. (Bild: Archiv Neue LZ)

Anlass zur Revision gab eine Motion im Landrat. Laut Gesetzesentwurf bleibt die Durchführung eines Lottomatches nach wie vor bewilligungs- und gebührenpflichtig. Ausgenommen von der Bewilligungspflicht sind Veranstaltungen mit einer Plansumme von weniger als 5000 Franken. Vereine jedoch sollen unabhängig von Grösse und Umsatz des Matches von einer Abgabe befreit werden.

Vorgesehen ist weiter, dass keine Geldpreise verlost werden dürfen. Zudem werden die Begriffe mit dem Bundesrecht vereinheitlicht. Lottomatches, Lottospiele und ähnliche Veranstaltungen entsprechen demnach einer Tombola.

Laut Medienmitteilung zeigte die Vernehmlassung zur Revision des Lotteriegesetzes weitgehende Zustimmung. Zehn Stellungnahmen enthielten keine Anmerkungen oder Ergänzungen. Fünf Teilnehmer äusserten kleinere Anpassungswünsche, stimmten der Stossrichtung der Revision jedoch grundsätzlich zu. (sda)