NIDWALDEN: Zwei Verletzte bei Unfällen auf der A2

Am Donnerstagmorgen haben sich auf der schneebedeckten Autobahn A2 in Fahrtrichtung Süden zwei Schleuderunfälle ereignet. Beide Lenker wurden dabei leicht verletzt. Die Beiden Autofahrer wurden dabei leicht verletzt.

Drucken
Teilen

In Buochs verlor am Donnerstag, ca. 5.30 Uhr, ein Lenker die Herrschaft über sein Auto. Dieses kollidierte kurz vor der Ausfahrt Hobiel mit den Leitplanken und kam anschliessend auf dem Pannenstreifen zum Stillstand. Der Autofahrer verletzte sich leicht am Oberkörper. Er konnte ambulant behandelt werden.

Ähnlich erging es kurz vor 8 Uhr in Beckenried einem ebenfalls Richtung Süden fahrenden Autolenker. Auch dessen Auto geriet vor der Ausfahrt Höfe ins Schleudern. Nach einer Kollision mit der Jerseymauer kam auch dieses Auto auf dem Pannenstreifen zum Stillstand. Der Lenker zog sich dabei Prellungen zu.

In beiden Fällen entstand beträchtlicher Sachschaden, wie die Kantonspolizei Nidwalden mitteilte.

pd/zim