Nidwaldner Pistolenschütze fährt nach London

Der 25-jährige Pistolenschütze Patrick Scheuber wurde für die Olympischen Spiele selektioniert. Zwar verpasste der Dallenwiler die Bestätigung des Quotenplatzes, aufgrund seines Potenzials darf er aber trotzdem nach London reisen.

Drucken
Teilen
Patrick Scheuber vor dem Winkelried Denkmal in Stans. (Bild: Archiv Roger Grütter/Neue LZ)

Patrick Scheuber vor dem Winkelried Denkmal in Stans. (Bild: Archiv Roger Grütter/Neue LZ)

Patrick Scheuber hatte im Februar zwar einen Olympia-Quotenplatz ergattert, aber das erforderliche Bestätigungsresultat brachte er an den vorgegebenen Wettkämpfen nicht zustande. Aufgrund seines Potenzials und seiner Perspektiven im Hinblick auf die Olympischen Spiele 2016 in Rio de Janeiro, schaffte es der gelernte Schreiner nun doch noch nach London, wie Swiss Shooting am Dienstag mitteilt.
 
Scheuber kommt mit der Pistole 10m am Samstag, 28. Juli, zum Einsatz. Für die Olympischen Spiele 2008 in Peking waren im Sportschiessen insgesamt acht Schweizer selektioniert gewesen. Nach London reisen dieses Jahr sieben Schützinnen und Schützen.

pd/bep