Nidwaldner Polizei zieht alkoholisierten Lastwagenchauffeur aus dem Verkehr

Die Nidwaldner Polizei hat am Freitagmorgen einen Lastwagenchauffeur an der Weiterfahrt gehindert, weil er betrunken war. Der Fahrer muss mit einer Anzeige rechnen.

Drucken
Teilen

(sda/spe) Die Atemalkoholprobe ergab einen Wert von 0,51 Milligramm pro Liter Atemluft, was einem Blutalkoholwert von rund 1 Promille entspricht. Der aus Weissrussland stammenden Mann lenkte ein Sattelmotorfahrzeug, das in Litauen immatrikuliert war. Ihm wurde die Weiterfahrt verboten, wie die Nidwaldner Polizei mitteilte.

Der Chauffeur musste ein Bussendepot hinterlegen. Er müsse mit einer Anzeige bei der Staatsanwaltschaft und einem Fahrverbot für die Schweiz rechnen, teilte die Polizei mit. Für Berufschauffeure ist ebenso wie für Neulenker gar kein Alkohol am Steuer erlaubt. Ansonsten liegt die Schwelle bei 0.5 Promille.