Nidwaldner Strombezüger zahlen 2019 weniger

Die Strompreise werden sich im kommenden Jahr im Durchschnitt um 2,1 Prozent reduzieren, wie das EWN an Donnerstag mitteilte.

Drucken
Teilen
Der Strombezug wird 2019 im Durchschnitt billiger. (Archivbild: NZ)

Der Strombezug wird 2019 im Durchschnitt billiger. (Archivbild: NZ)

Das Elektrizitätswerk Nidwalden (EWN) senkt auf das nächste Jahr die Preise bei allen Kundengruppen für die Netznutzung und bei einzelnen Kundengruppen für die Energielieferung. Dies teilte das Energieunternehmen am Donnerstag mit. Durchschnittlich beträgt die Preisreduktion 2,1 Prozent. Ein Beispiel: Die Jahreskosten für einen 5-Zimmer-Haushalt mit einem Jahresverbrauch von 4500 Kilowattstunden nehmen von 884 auf 861 Franken ab. Möglich werde die Preissenkung dank günstigeren Produktionskosten in den eigenen Kraftwerken und tieferen Beschaffungspreisen. «Dank Optimierungen der Anlagen und stetiger Verbesserungen der Abläufe produzieren unsere Kraftwerke günstiger. Zudem konnte die Energie am Strommarkt zu vorteilhaften Preisen beschafft werden. Diese Reduktionen geben wir an unsere Kunden weiter», sagt EWN-Direktor Remo Infanger. Zur Preisreduktion trägt ebenso die Senkung der Systemdienstleistungskosten von Swissgrid von 0,32 auf neu 0,24 Rappen pro Kilowattstunde bei. (red)