Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

OB-/NIDWALDEN: Böse kommen ins Lopperdorf

Nach 2005 ist Hergiswil wieder Gastgeber für das Kantonalschwingfest. Rund 200 Schwinger aus der Zentral- und Nordwestschweiz treffen aufeinander.
Die Spender des Munis Benno, Felix und Ruth Blättler, mit Besitzer Dominik Bircher. (Bild: PD)

Die Spender des Munis Benno, Felix und Ruth Blättler, mit Besitzer Dominik Bircher. (Bild: PD)

pd/red. Auch die grossen Schwinger haben mal klein begonnen: Bevor am Wochenende die besten Schwinger aus Ob- und Nidwalden den Sieger ihres Kantonalen ausmachen und dabei versuchen, sich die Gästeschwinger vom Leib zu halten, gehört die Hergiswiler Arena ganz dem Nachwuchs. In vier Kategorien küren die Jungschwinger ihre besten Talente. Der Eintritt für das Nachwuchsschwingen beträgt 10 Franken, Kinder und Schüler sind gratis (siehe Kasten). Am Sonntag ist dann die Reihe an den rund 200 Bösen aus der heimischen Region und aus der Nordwestschweiz. Unter ihnen sind sieben eidgenössische Kranzschwinger. Neben Titelverteidiger Peter Imfeld werden auch Benji von Ah und Marcel Mathis antreten, die ebenfalls bereits auf der Siegerliste des Kantonalen aufscheinen.

Rahmenprogramm für alle

Das Festgelände Grossmatt ist in rund zehn Minuten zu Fuss vom Bahnhof Hergiswil erreichbar. Auch ausserhalb des eigentlichen Schwingplatzes finden sich attraktive Angebote: einen Streichelzoo für die Kleinen, den Unterstand mit den Lebendpreisen, wo Muni Benno auf den Sieger wartet, ein Festzelt und andere Verpflegungsmöglichkeiten sowie einen «Rutzplatz», wo alle Interessierten unter Anleitung in die Zwilchhosen steigen können. Am Samstag findet zudem ein Plausch-Steinstossen statt. Ob als Familie, Freunde, Schüler oder Vereine: Hier geht es nicht um die Stärke, sondern um Geschicklichkeit. Interessierte können sich melden bei Pius Keiser (Telefon 079 628 01 92 oder via E-Mail unter pius.keiser@gmail.com).

Ist Petrus ein Schwingerfan?

Das offizielle Festprogramm am Sonntag startet um 7.30 Uhr mit dem Anschwingen und endet mit dem Schlussgang um 17 Uhr. Die Schwingersektion Hergiswil ist stolz, das 110. Ob- und Nidwaldner Kantonalschwingfest zu organisieren. Das OK betont, dass ein solcher Anlass nur möglich ist dank unzähliger Helfer, Sponsoren und Spender. Und was wünscht sich OK-Präsident Peter Keller im Speziellen? «Wir hoffen auf faire und unfallfreie Wettkämpfe, ein gemütliches Fest für alle und dass Petrus uns einigermassen gnädig mit dem Wetter gestimmt ist.»

HINWEIS

www.hergiswil2014.ch

Ein Tag im Zeichen der Jungschwinger

Das Organisationskomitee unter der Leitung von Peter Keller ist seit über einem Jahr daran, ein unvergessliches Schwingwochenende vorzubereiten. Am Vortag des Schwingets wird dem Ob- und Nidwaldner Nachwuchs und den Gästen aus Luzern die Möglichkeit geboten, in den Sägemehlring der Grossen zu steigen, um sich spannende Zweikämpfe zu liefern. Ab 10 Uhr treten rund 200 Jungschwinger bis und mit Jahrgang 1999 in vier Kategorien gegeneinander an. Um 17.30 Uhr werden dann die erfolgreichsten Jungschwinger präsentiert. Auf dem Festgelände herrscht am Hergiswiler Tag bereits reger Betrieb, um auf die Bösen am Sonntag «gluschtig» zu machen.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.