Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

OB-/NIDWALDEN: Löwe Kalif ist die grosse Attraktion des Circus GO

Während grosse Zirkusse wie Knie auf Wildtiere verzichten, treten bei Circus GO Löwen auf. Eine Zirkussprecherin sagt, wieso man auf die Raubtiere setzt.
Marion Wannemacher
Ziemlich einmalig in der Schweizer Zirkuslandschaft: Dompteur Dominik Gasser junior mit seiner Löwennummer. (Bild: PD)

Ziemlich einmalig in der Schweizer Zirkuslandschaft: Dompteur Dominik Gasser junior mit seiner Löwennummer. (Bild: PD)

Marion Wannemacher

«Manege frei» heisst es ab kommender Woche bis Mitte August beim Circus Gasser Olympia (GO) in Engelberg, Stans und Sarnen. Als traditioneller Schweizer Zirkus tourt er im Inland im Sommer wie im Winter. Gegründet wurde er 1880 von Heinrich Gasser, ursprünglich war Hallau die Heimat, heute ist es Gelterkinden im Baselland. Besonderes Highlight: der Auftritt von Dominik Gasser junior mit einer aussergewöhnlichen Löwennummer. Grosse Zirkusse wie der Circus Knie haben sich in den vergangenen Jahren von Wildtiernummern verabschiedet. Warum nimmt der Circus Olympia GO bewusst die Raubtiernummer auf?

Letzte Gelegenheit zum Auftritt

Pressesprecherin Ursula Limanets-Rohr sagt dazu: «Es war eine familiäre Entscheidung. Für Dominik Gasser junior war es die erste Möglichkeit, im Zirkus des Vaters aufzutreten. Das hat nichts damit zu tun, dass Knie seine Elefanten in Rente geschickt hat.» Auch seien Löwe Kalif und die beiden Weibchen in einem reifen Alter, es sei also die letzte Gelegenheit, mit ihnen aufzutreten. Wenn Ursula Limanets-Rohr von den Löwen erzählt, kommt sie ins Schwärmen: «Es ist eine ganz spezielle Nummer, für die Dominik Gasser gar eine Auszeichnung bekam, als er in Europa unterwegs war.» Löwenmännchen Kalif spiele mit dem Dompteur, gähne demonstrativ ins Publikum, wenn ihm danach sei, gehorche auch mal erst beim dritten Befehl und steige am Schluss über Dominik Gasser hinweg und schlecke ihm dabei das Gesicht ab. «Man spürt einfach die Vertrautheit zwischen den beiden. Kalif ist ein Showman, je nach Applaus steigert er sich hinein. An der Premiere wollte er nicht mehr aus der Manege.»

Löwenfamilie lebt zusammen

Bei Kalif und seinen Löwendamen handelt es sich um eine Familie. «Sie sind aufgewachsen mit Dominik und Mutter Catharina und leben ständig im Rudel.» Die Zirkussprecherin ist sich sicher: «Sie haben ein enges Verhältnis, werden beschäftigt und haben Freude an der Vorstellung.» Praktisch auf jedem Platz wird der Zirkus vom dortigen Veterinäramt überprüft. «Wir haben nichts zu befürchten, da wir mehr als die Maximalforderung erfüllen.»

Mit mehr als zwei Stunden Programm wartet Circus Olympia GO auf. Nach dem Start im April im Baselland ging die Tournee durchs Mittelland, jetzt in der Ferienzeit geht es durch Ob- und Nidwalden bis in die Ferienregionen im Berner Oberland. 480 Plätze bietet das Zirkuszelt. Neben der Löwennummer kämen auch Miss Svetlana, die Frettchen dressiert, der gelenkige Denis, Schlagersänger Roman Peters, der einige Nummern mit seinen Liedern begleitet, und das Luftakrobatik-Quartett Gasser’s Sky-Girls beim Publikum gut an. An manchen Orten treten auch lokale Musikgruppen auf. Am 13. August wird die Sarner Kindertrachtengruppe vor dem Zirkuspublikum tanzen.

Kampf mit Überschwemmungen

Nicht überall findet der Zirkus die gleich guten Bedingungen vor. Das Wetter hat ihm vor allem vor einigen Wochen übel mitgespielt. «Probleme ergeben sich bei Überschwemmungen, wenn die Plätze direkt am See liegen», erzählt Ursula Limanets-Rohr. «Das war dieses Jahr in Erlach am Bielersee der Fall. Wir mussten kurzfristig absagen. In Unterägeri dagegen half uns die Gemeinde mit einem Ersatzplatz aus.»

Hinweis

Circus Olympia GO: Vom 2. bis 6. August auf dem Parkplatz Titlis-Bahnen, vom 9. bis 11. August in Stans auf dem Parkplatz Turmatt und vom 12. bis 14. August auf dem Parkplatz Ey in Sarnen. Mehr Infos unter www.circus-go.ch

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.