OB- UND NIDWALDEN: Zentralbahn präsentiert Sommer-Rekord

Die Zentralbahn kann auf eine erfolgreiche Sommersaison zurückblicken. Während den Monaten Juni bis August wurden 4 Prozent mehr Passagiere befördert als noch 2008.

Drucken
Teilen
Eine Komposition der Zentralbahn. (Bild pd)

Eine Komposition der Zentralbahn. (Bild pd)

So viele Fahrgäste wie diesen Sommer transportierte die Zentralbahn noch nie. Zwischen Juni und August beförderte sie auf ihrem Streckennetz 4 Prozent mehr Personen, wie es in einer Medienmitteilung des in Stansstad domizilierten Unternehmens heisst. Insbesondere der Streckenabschnitt Luzern-Interlaken Ost hat mit rund 5 Prozent Wachstum am meisten zugelegt. Es fuhren nicht nur mehr Pendler mit der Zentralbahn, vor allem Freizeitreisende waren für das Wachstum verantwortlich.

Während die Zahl der internationalen Gäste als Folge der Weltwirtschaftskrise im selben Zeitraum zurückgegangen ist, haben die Kunden aus dem Binnenmarkt Schweiz zugelegt. «Dieses erfreuliche Ergebnis zeigt, dass Freizeitausflüge mit der Bahn sehr beliebt sind», wir Ivan Buck, Leiter Marketing und Verkauf, in der Mitteilung zitiert.

scd