Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ob- und Nidwaldner Meister im Orientierungslauf erkoren

In Sarnen wurden die Ob- und Nidwaldner Titel vergeben.
Bei den Mädchen A gewannen Silvana Gander (links) und Leonie Mathis Kollegi Stans. Bild: PD Blindtext Blind Blind Blindtext

Bei den Mädchen A gewannen Silvana Gander (links) und Leonie Mathis Kollegi Stans. Bild: PD Blindtext Blind Blind Blindtext

(pd/mvr) Man wähnte sich im Startgelände des Ob- und Nidwaldner Scool-Cup hinter der Kantonsschule Obwalden beinahe an einer grossen Meisterschaft: Schülerinnen und Schüler in farbigen Dresses liefen sich bei herrlichstem Sonnenschein ein, Startlisten wurden konsultiert und im Minutentakt wurden die Teams für den Start aufgerufen. 74 Zweierteams hatten sich für den Wettkampf eingeschrieben und kämpften um den Schulsportmeistertitel im Orientierungslauf. Bahnleger und Organisator Peter Tschümperlin von der OLG Nidwalden+Obwalden hatte für sechs unterschiedliche Kategorien angemessene Bahnen im Gebiet Kantonsschule-Seefeld gelegt.

Sarner Teams konnten Heimvorteil nutzen

Bei den Knaben der 3. und 4. Klassen konnten die Sarner den Heimvorteil ausspielen. Mit Gion Oberli und Matteo Fanger holten sie sich den Sieg und Florian Wagner und Felix Amrhein erreichten den dritten Platz. Umso beachtlicher ist das Ergebnis der Auswärtigen Eric Ambauen und Linus Wymann. Die zwei Beckenrieder bewiesen mit ihrem zweiten Platz, dass sie auch auf fremden Terrain erfolgreich OL machen können.

Bei den Knaben werden Jens Berger und Jannick Hunkeler den Kanton Obwalden (Platz 1) sowie Bennet Blum und Lars Fröhlich (Platz 2) den Kanton Nidwalden am Schweizerischen Schulsporttag vertreten.

Bei den Knaben werden Jens Berger und Jannick Hunkeler den Kanton Obwalden (Platz 1) sowie Bennet Blum und Lars Fröhlich (Platz 2) den Kanton Nidwalden am Schweizerischen Schulsporttag vertreten.

Bei den jüngsten Mädchen siegten ebenfalls Sarnerinnen: Mona Christen und Lynn Burch vor Lynn Rohrer und Alexandra Omlin aus Sachseln lautete hier das Ergebnis. Dritte wurden Gabriela Riebli und Lara Schläfli aus Giswil. Bei den Teams der 5. und 6. Klassen holten sich Luzi Fürrer und Gabriel Schälin (Sarnen) den Sieg vor Philipp Flüeler und Dario Trejo (Büren). Die Bronzemedaillen konnten sich die Beckenrieder Aidan McKenna und Gian Barmettler umhängen lassen. Bei den Mädchen heissen die Siegerinnen Myrtha Anton und Marla Hessler (Sachseln). Sie gewannen vor Kani Atroshi und Gianna von Flüe (Sachseln) sowie Malin Erni und Svenja Zumbühl (Stans).

Besonders spannend war die Ausmarchung bei den Läuferinnen und Läufern der Sekundarstufe, ging es doch dabei neben den Medaillen auch um die Qualifikation für den Schweizerischen Schulsporttag im Mai 2020 in Chur. Dort vertreten sein werden für Obwalden Jens Berger und Jannick Hunkeler aus Giswil. Sie siegten gerade mal 10 Sekunden vor Bennet Blum und Lars Fröhlich vom Kollegi Stans. Sie beide werden also für den Kanton Nidwalden in Chur an den Start gehen. Auf den dritten Platz liefen David Niederberger und Livio Jans, ebenfalls aus Stans.

Fast 50 Sekunden vor den Konkurrentinnen

Etwas deutlicher fiel die Entscheidung bei den Mädchen aus. Silvana Gander und Leonie Mathis vom Kollegi Stans erreichten das Ziel fast 50 Sekunden vor ihren Konkurrentinnen. Silvana Gander war sehr überrascht: «Ich habe mich während des ganzen Laufes so langsam gefühlt wie schon lange nicht mehr bei einem Rennen.» Und angesprochen auf das Geheimnis ihres Erfolgs zuckte sie mit den Schultern: «Vielleicht lag es daran, dass sich Leonie und ich ohne unterwegs miteinander zu sprechen blind verstanden haben. Und dass wir unabhängig voneinander immer die Karte gelesen haben.»

Auch auf dem zweiten und dritten Platz klassierten sich zwei Mädchenmannschaften aus dem Kollegi Stans: Vivienne Waser und Hanna Gathercole verwiesen Shirin Kerber und Irina Barmettler auf den dritten Platz.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.