Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

OBERDORF: In der Aula bricht ein neues Zeitalter an

Nach 40 Jahren war eine Sanierung fällig. In nur zwei Monaten wurde sie vollzogen. Nun zeigt sich die Aula von modernster Seite.
Oliver Mattmann
Nach der Bauphase von zwei Monaten erhalten Vereinsvertreter (rechtes Bild) gegenwärtig Instruktionen für die neuen Anlagen in der Aula Oberdorf. (Bilder PD/Oliver Mattmann)

Nach der Bauphase von zwei Monaten erhalten Vereinsvertreter (rechtes Bild) gegenwärtig Instruktionen für die neuen Anlagen in der Aula Oberdorf. (Bilder PD/Oliver Mattmann)

Kaum ist die Kreditvergabe an der vergangenen Gemeindeversammlung bewilligt worden, schon präsentiert sich die Aula im Schulhaus Oberdorf im neuen Kleid. In nur zwei Monaten sind im Januar und Februar sämtliche Arbeiten ausgeführt worden. «Es war ein enger Terminplan», gibt Schulrat Martin Waser zu, «doch weil Planer, Bauleiter und Handwerker an einem Strick gezogen haben, ging es perfekt auf.» Martin Waser frohlockt: «Die Nutzer werden noch viel Freude an der Anlage haben.» Er betont, «sie müssen aber auch bereit sein, sich mit der zwar neuen, aber letztlich einfacheren Bedienung auseinanderzusetzen». Und Bauleiter Max Achermann von der Waser Achermann Architektur GmbH in Stans ergänzt: «Oberdorf verfügt nun über die modernste Aula im Kanton.» So ist unter anderem die Ton- und Lichttechnik auf den aktuellsten Stand gebracht worden. Auch die mangelhafte Lüftung wurde komplett erneuert.

Arbeit wird angenehmer

Die Rundumerneuerung der über 40 Jahre alten Aula hat noch einen anderen Vorteil. «Wir kommen nun wieder den heute geltenden Sicherheitsbestimmungen nach», sagt Martin Waser. Schwere Scheinwerfer an der Decke müssen nicht mehr von Hand auf einer Leiter befestigt und eingestellt werden, sondern können bequem an Seilen auf den Boden geholt werden. Auch in finanzieller Hinsicht ist Zufriedenheit in seinem Gesicht zu erkennen. Der Kredit von 580 000 Franken könne gemäss letzten Berechnungen eingehalten werden.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.