Ökonomie und Ökologie in der Alpwirtschaft

Das Forum Landwirtschaft Nidwalden beschäftigte sich an seinen Veranstaltungen mit der Alpwirtschaft im Spannungsfeld zwischen Ökonomie und Ökologie sowie den Chancen und Risiken eines regionalen Naturparks.

Drucken
Teilen
Mitglieder des Forum Landwirtschaft Nidwalden an einem Seminar. (Bild zVg)

Mitglieder des Forum Landwirtschaft Nidwalden an einem Seminar. (Bild zVg)

Das Thema Alpen und deren Bewirtschaftung beschäftigte die Mitglieder des Forums an beiden Seminarhalbtagen. Ausgehend von der Potentialanalyse der Nidwaldner Alpwirtschaft, die im März 2007 vorgestellt worden war, wurden die Alpbewirtschaftung und insbesondere die Alperschliessung aus Sicht des Naturschutzes, der Bewirtschafter, des Tourismus
und der Verwaltung beurteilt. 

In der Diskussion betonten alle Seiten die Wichtigkeit
der Alpen als Lebens- und Kulturraum. Auch bestand Einigkeit, dass die Alpbewirtschaftung sich verändert hat und nur eine nachhaltige Bewirtschaftung allen Interessen gerecht wird. In diesem Sinne wurde die Bereitschaft und der Wille ausgedrückt, bei konkreten
Alpwirtschaftsprojekten für alle Seiten verträgliche Lösungen zu suchen.

Im Weiteren liess sich das Forum über den Regionalen Naturpark Nidwalden-Uri-Engelberg informieren. Das Forum steht der Idee eines regionalen Naturparks positiv gegenüber und befürwortet die Weiterverfolgung des Projekts. Verschiedene offene Fragen bedürfen aber noch der Klärung.

dko