Oft landet der Abfall auf der Strasse

Aufgerissene Kehrrichtsäcke, verstreuter Abfall. Solche Bilder, wie sie teilweise im Kanton Nidwalden anzutreffen sind, kann man vermeiden.

Drucken
Teilen
Durch Tiere und Wind verstreuter Abfall bei der Unterführung Obgass in Buochs. (Bild: PD)

Durch Tiere und Wind verstreuter Abfall bei der Unterführung Obgass in Buochs. (Bild: PD)

«Wir stellen immer wieder fest, dass der Abfall auf der Strasse liegt, verstreut durch Wind und Tiere», sagt Simon Gisler, stellvertretender Leiter des Bauamtes Buochs.

Er appelliert an die Bürger, den Abfall erst ab 7 Uhr morgens des Abfuhrtages bereitzustellen. «Es kommt leider immer wieder vor, dass Anwohner, die keinen Container haben, ihren Abfall bereits am Vortag an den Strassenrand stellen. Das begünstigt natürlich das Durchwühlen des Kehrichtinhalts durch Tiere.»

Auch in Beckenried sind aufgerissene Säcke zuweilen ein Thema. Oft machen sich Raben am Inhalt der Kehrichtsäcke zu schaffen.

Matthias Piazza

<em>Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Donnerstag in der Neuen Nidwaldner Zeitung oder als Abonnent kostenlos im E-Paper. </em>