Ohne Billett und mit über 2 Promillen Unfall gebaut

Am Mittwochmorgen endete in Hergiswil ein missglücktes Parkmanöver in einer Hauswand. Die Lenkerin war dabei ohne Führerausweis und mit über 2 Pormillen unterwegs.

Drucken
Teilen

Die einheimische Lenkerin wollte ihr Auto von einem Aussenparkplatz in ihre Garage umparkieren. Dabei gab die Frau zu viel Gas. Der Wagen überfuhr rückwärts die Quartierstrasse und ein angrenzendes Wiesenbord. Anschliessend kollidierte das Heck massiv mit dem Vorbau eines Balkons im Hochparterre, wie die Kantonspolizei Nidwalden mitteilt. Nachdem der Atemlufttest einen Wert von über 2 Promillen ergab, musste bei der Lenkerin eine Blutprobe angeordnet werden. Den Führerausweis konnte ihr die Polizei nicht abnehmen, er war ihr bereits früher entzogen worden.

Bei diesem Verkehrsunfall an der Sonnenbergstrasse in Hergiswil wurde niemand verletzt, es entstand aber beträchtlicher Sachschaden.

pd/shä