Parkplatzfrage ist Haupt-Streitpunkt

Wie soll der neue Dorfplatz in Stansstad aussehen? Die Bevölkerung konnte sich zum Vorschlag des Gemeinderates äussern. Die Auswertungen erfordern eine Überarbeitung.

Drucken
Teilen
So könnte der Platz an der Uferpromenade dereinst aussehen. Nun fliessen die Rückmeldungen der Bürger in die Planung ein. (Bild: Visualisierung PD)

So könnte der Platz an der Uferpromenade dereinst aussehen. Nun fliessen die Rückmeldungen der Bürger in die Planung ein. (Bild: Visualisierung PD)

Der Gemeinderat will den Ortskern attraktiver gestalten. Die Bürger haben sich zu einem entsprechenden Konzept schriftlich äussern können. Nun liegen die Rückmeldungen vor. Die Mehrheit der Antwortenden steht den Plänen positiv gegenüber. Ziemlich die Waage halten sich Befürworter und Gegner bei der Frage, ob sie die vorgeschlagene Konzentration der Parkplätze zu Gunsten von grösseren verkehrsfreien Flächen bei der Sust und auf dem Dorfplatz als sinnvoll erachten.

Ein Gegner kommentiert: «Parkplätze mit Seesicht? Schade um den Platz.» Jemand anderes fragt kritisch, wo denn die grössere verkehrsfreie Fläche sei. Die Rückmeldungen werden nun analysiert und fliessen ins überarbeitete Konzept ein.

red

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Mittwoch in der Neuen Nidwaldner Zeitung oder als AbonnentIn kostenlos im E-Paper.