Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

PARLAMENT: Das hat der Nidwaldner Landrat am Mittwoch beschlossen

Der Nidwaldner Landrat hat am Mittwoch:
Blick in den Landrat Nidwalden (Archivbild). (Bild: Corinne Glanzmann)

Blick in den Landrat Nidwalden (Archivbild). (Bild: Corinne Glanzmann)

- in zweiter Lesung eine Teilrevision des Pensionskassengesetzes einstimmig gutgeheissen, um Leistungseinbussen für Neurentner abzufedern. Dies weil die Nidwaldner Pensionskasse die Sparbeiträge erhöht und den Umwandlungssatz senkt, um eine weitere Unterdeckung zu verhindern. Zu diesem Zweck können Mittel aus dem Teuerungsfonds entnommen werden.

- einem Rahmenkredit der ungedeckten Kosten des Verkehrsangebotes im regionalen öffentlichen Personenverkehr für die Jahre 2018 und 2019 von 14,4 Millionen Franken zugestimmt. Der letzte Rahmenkredit für die Jahre 2016 und 2017 betrug 15,8 Millionen Franken, rund eine Million davon wird laut Regierungsrat aber nicht gebraucht. Deshalb und weil für die kommende Periode keine grösseren Angebotsausbauten vorgesehen sind, fällt der Kreditbetrag tiefer aus. Ein Antrag zur Erhöhung des Kredits um 150'000 Franken fand keine Mehrheit. (Zum Artikel »).

- einem Objektkredit von 10 Millionen Franken mit 40 zu 18 zugestimmt. Das notwendige Zweidrittelsmehr von 39 Stimmen wurde damit knapp erreicht. Der Rat unterstützt die Pläne der Regierung, weiterhin zusammen mit dem Flugzeugbauer Pilatus den Flugplatz Buochs zu betreiben und in diesen zu investieren. (Zum Artikel »). (sda)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.