Parolenfassung
Zweimal Ja und einmal Nein: FDP Nidwalden lehnt Verhüllungsverbot ab

Ohne wesentliche Diskussionen hat die Partei in einem digitalen Treffen ihre Parolen für die eidgenössischen Abstimmungen gefasst.

Drucken

(mah) Anlässlich der Online-Parteiversammlung vom 25. Februar hat die FDP Nidwalden die Parolen für die Abstimmungen vom 7. März gefasst. Regierungsrat Alfred Bossard habe ausserdem über die aktuelle Entwicklung rund um Covid-19 berichtet, heisst es in der Mitteilung der Partei.

Hans Wicki,Nidwaldner Ständerat der FDP.

Hans Wicki,
Nidwaldner Ständerat der FDP.

Bild: PD

Gastreferentin Nationalrätin Christa Markwalder erläuterte das Bundesgesetz über die elektronischen Identifizierungsdienste. Das E-ID-Gesetz wurde mit einer Gegenstimme angenommen. Anschliessend sprach Ständerat Hans Wicki zum Wirtschaftsabkommen über Indonesien. Dem Abkommen wurde ohne Gegenstimme zugestimmt. Das Verhüllungsverbot wurde diskussionslos mit fünf Gegenstimmen abgelehnt.

Aktuelle Nachrichten