Mit einer geglückten Wasserung startet das Wasserflugzeug-Meeting in Hergiswil

Am Freitag fand in Hergiswil der Auftakt zum Seaplane-Meeting statt. Mit einer gelungenen Landung eines Wasserflugzeuges im Seebecken startete der Anlass.

Drucken
Teilen
Erster Start des zweiplätzigen Wasserflugzeuges Piper Pa 18 Super Cub am Freitagvormittag im Hergiswiler Seebecken im Rahmen des Seaplane-Meetings 2020.

Erster Start des zweiplätzigen Wasserflugzeuges Piper Pa 18 Super Cub am Freitagvormittag im Hergiswiler Seebecken im Rahmen des Seaplane-Meetings 2020.

Bild: Robert Hess (Hergiswil, 4. September 2020)

(rh) Kurz vor zehn Uhr am Freitag traf Pilot Heinz Wyss mit dem Wasserflugzeug Piper Pa 18 Super Cub in Hergiswil ein. Er war eine knappe halbe Stunde vorher auf dem Flugplatz Langenthal-Bleienbach gestartet. Seine Landung beziehungsweise Wasserung im Hergiswiler Seebecken war der Auftakt zum dreitägigen Seaplane-Meeting 2020. Es findet beim Seehotel Pilatus als «Hans-Fuchs-Memorial» statt. Organisiert wird das Treffen von der Seaplane Pilots Association Switzerland (SPAS), einer Vereinigung zur Förderung der Wasserfliegerei in der Schweiz.

Der Anlass 2020 war eigentlich vom 5. bis 7. Juni geplant gewesen, musste aber wegen der «Coronamassnahmen» auf dieses Wochenende vom Freitag bis Sonntag verschoben werden. Bei prächtigem Spätsommerwetter glückte gestern ein Start nach Mass. Mit den fünf bis sechs anwesenden Wasserflugzeugen werden wie immer auch Passagierflüge durchgeführt.