Pfadi-Air wird zum Schlamm-Air

Die Pfadi Buochs feierte an diesem Wochenende ihr 70-jähriges Bestehen mit einem Open Air. Dabei regnete es immer wieder gewittrig, und das Gelände wurde zum Schlammfeld.

Drucken
Teilen
Am Pfadiair - während einer Regenpause. (Bild: André A. Niederberger / Neue NZ)

Am Pfadiair - während einer Regenpause. (Bild: André A. Niederberger / Neue NZ)

Am Freitag hatte sich der Himmel über dem Buochser Open-Air-Gelände entladen und die Wiese in einen Sumpf verwandelt. Trotzdem zählten die Organisatoren über 500 Besucherinnen und Besucher. «Es gab schon richtige Schlammschlachten», schmunzelt OK-Chef Pönki alias Philipp Näpflin. Aus der ganzen Schweiz waren die Besucher angereist, um Acts wie Raggabund, El Ritschi oder Missy Brown zu sehen. «Heute Samstag rechnen wir sogar mit 1000 Konzertbesuchern», sagt Näpflin. «Wenn das Wetter mitspielt.»

Albert Würsch von «AL-Berto & the fried Bikinis». (Bild: André A. Niederberger)
46 Bilder
Bild: André A. Niederberger
Bild: André A. Niederberger
Bild: André A. Niederberger
Bild: André A. Niederberger
Bild: André A. Niederberger
Bild: André A. Niederberger
Stille Helfer im Hintergrund: Der Samariterverein Buochs. (Bild: André A. Niederberger)
Bild: André A. Niederberger
Zum Eintritt bekam jeder Zuschauer einen Trinkbecher aus Hartplastik. Dadurch konnte ein immenser Verschleiss von Wegwerfbechern vermieden werden. (Bild: André A. Niederberger)
Konzentrierte Jury des Bandcontests. (Bild: André A. Niederberger)
Bekanntgabe der Bandcontest-Gewinner. (Bild: André A. Niederberger)
Auch ein Fahrsimulator wurde aufs Gelände gebracht. Ein Mitglied der Band «Knocked Out » testet das Ganze gleichmal ausgiebig. (Bild: André A. Niederberger)
Die dunklen Wolken verhiessen nichts Gutes - und so wurde emsig mit Holzschnipseln gearbeitet. (Bild: André A. Niederberger)
OK-Präsident Matthias Christen legte gleich selber Hand an,weil auch er ahnte,was da für eine Wetterfront auf Buochs zukam. (Bild: André A. Niederberger)
Der Schlagzeuger von AL-Berto & the fried Bikinis. (Bild: André A. Niederberger)
AL-Berto & the fried Bikinis und der erste Wolkenbruch. (Bild: André A. Niederberger)
AL-Berto & the fried Bikinis und der erste Wolkenbruch. (Bild: André A. Niederberger)
Während einer Regenpause. (Bild: André A. Niederberger)
Während einer Regenpause. (Bild: André A. Niederberger)
Bild: André A. Niederberger
Bild: André A. Niederberger
Bild: André A. Niederberger
Bild: André A. Niederberger
Bild: André A. Niederberger
Beim Konzert von «Laycargo». (Bild: André A. Niederberger)
AL-Berto & the fried Bikinis (Bild: André A. Niederberger)
Laycargo während ihres Auftritts. (Bild: André A. Niederberger)
Laycargo (Bild: André A. Niederberger)
Bild: André A. Niederberger
Bild: André A. Niederberger
Bild: André A. Niederberger
^ (Bild: André A. Niederberger)
Raggabund & The Dubby Conquerors (Bild: André A. Niederberger)
Knocked Out (Bild: André A. Niederberger)
Knocked Out...im Regen (Bild: André A. Niederberger)
Die Techniker am Mischpult hatten sich gegen den Regen völlig eingepackt. (Bild: André A. Niederberger)
United Diggaz ( DJs ). (Bild: André A. Niederberger)
Raggabund & The Dubby Conquerors (Bild: André A. Niederberger)
Bild: André A. Niederberger
Bild: André A. Niederberger
Bild: André A. Niederberger
Bild: André A. Niederberger
Die «Headliner» aus Buochs: Hebdide. (Bild: André A. Niederberger)
Die «Headliner» aus Buochs: Hebdide. (Bild: André A. Niederberger)
Die «Headliner» aus Buochs: Hebdide. (Bild: André A. Niederberger)

Albert Würsch von «AL-Berto & the fried Bikinis». (Bild: André A. Niederberger)

Das Pfadi-Air war der letzte grosse Anlass in der Reihe «d Pfadi Buochs feyred 70gi». Zum Jubiläum hatte es beispielsweise die «Pfadi feyred Trophy» und das «Pfadi Live» gegeben. Mit dem Pfadi-Air fand das Jubiläumsjahr nun einen würdigen Abschluss.

Joël von Moos

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Montag in der Neuen Nidwaldner Zeitung oder als AbonnentIn kostenlos im E-Paper.