Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Pilatus kann beim PC-12 die Wartungskosten senken

Der neue Unterhaltsplan der Pilatus Flugzeugwerke erlaubt es, bei sämtlichen PC-12-Modellen den Wartungsaufwand merklich zu reduzieren.
Ein PC-12 NG über Island. (Bild: PD)

Ein PC-12 NG über Island. (Bild: PD)

Pilatus hat laut einer Medienmitteilung einen neuen Unterhaltsplan für den PC-12 entwickelt. Dieser sei auf sämtliche PC-12 und PC-12 NG Modelle anwendbar und reduziere den Wartungsaufwand. Betreiber von PC-12, welche mehr als 300 Stunden pro Jahr fliegen, werden eine Reduktion der geplanten Wartungsarbeitszeit von rund 20 Prozent erzielen. Betreiber mit mehr als 800 Flugstunden pro Jahr können bis zu 40 Prozent der Kosten einsparen, heisst es weiter. Ignaz Gretener, Vizepräsident General Aviation bei den Pilatus Flugzeugwerken, meint dazu: «Wir wissen, dass niedrige direkte Betriebskosten einer der wichtigsten Gründe sind, warum unsere Kunden eine PC-12 gekauft haben. Es hatte für uns schon immer eine hohe Priorität, Wege zu finden, die Betriebskosten noch weiter zu senken, um unseren Kunden auch zukünftig ein konkurrenzloses Produkt zu bieten.»

Die neuste Version des PC-12 NG sei überdies mit einem neuen Wetterradar mit grösserer Reichweite ausgestattet worden. In mehreren Bereichen seien zudem Zuverlässigkeitsverbesserungen vorgenommen und kundenspezifische Anforderungen umgesetzt worden. Der PC-12 NG wird an der diesjährigen European Business Aviation Convention & Exhibition (EBACE) vom 29. bis 31. Mai in Genf ausgestellt. (pd/red)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.