Polizei schnappt Einbrecher in Buochs

Am heiterhellen Nachmittag fallen zwei Männer aus dem Balkan in Buochs durch zwei Einbrüche auf. Nach kurzer Verfolgungsjagd kann die Polizei die Einbrecher festnehmen.

Drucken
Teilen

Am Samstagnachmittag gegen 13.30 Uhr erhielt die Nidwaldner Kantonspolizei einen Anruf, wonach in ein Haus im Gebiet Ridliweg in Buochs eingebrochen worden war. Kurze Zeit später ging eine weitere Einbruchsmeldung von der Beckenriederstrasse ein. Aufgrund dieser Meldungen führte eine Patrouille der Verkehrs- und Sicherheitspolizei beim Hobiel eine Kontrolle durch. Kurze Zeit später wurde ein Fahrzeug mit österreichischen Kontrollschildern angehalten. Während das Auto und dessen Lenker kontrolliert wurden, flüchtete der Beifahrer über einen Parkplatz und die Autobahn zu einer angrenzenden Liegenschaft.

Weil die Polizei ihn verfolgte, sprang er auf die A2 zurück und versuchte sich im Gebüsch des Mittelstreifens zu verstecken. Eine weitere ausgerückte Patrouille stellte den Flüchtigen und konnte ihn festnehmen. Die beiden Festgenommenen trugen Deliktsgut auf sich, welches im Zusammenhang mit den gemeldeten Einbrüchen steht.

Bei den Männer handelt es sich um einen 39-jährigen Kosovaren und einen 23-jährigen Albaner. Sie wurden in Polizeihaft genommen und werden der Staatsanwaltschaft Nidwalden zugeführt.

pd/rem