Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

POLIZEI: Zwei Unfälle am Mittwochmorgen auf Nidwaldner Strassen

Am Mittwochmorgen haben sich in Stans und auf der Autobahn A2 bei Buochs zwei Unfälle ereignet. Ein Elektrovelo-Fahrer musste ins Spital eingeliefert werden.
Ein Einsatzfahrzeug der Kantonspolizei Nidwalden (Symbolbild). (Bild: Keystone)

Ein Einsatzfahrzeug der Kantonspolizei Nidwalden (Symbolbild). (Bild: Keystone)

Der erste Unfall ereignete sich laut Angaben der Kantonspolizei Nidwalden am Mittwochmorgen um 9.25 Uhr in Stans. Zwei E-Bike-Fahrer fuhren auf der Spichermattstrasse in Richtung Stansstaderstrasse. Als ein Auto die Velos überholte, kam es zu einer leichten Kollision zwischen dem Auto und dem vorderen E-Bike.

Beim anschliessenden Sturz verletzte sich der Velofahrer am Arm und musste vom Rettungsdienst ins Kantonsspital Nidwalden eingeliefert werden. An den Fahrzeugen entstand ein kleiner Sachschaden.

Bei einem zweiten Unfall rund eine Stunde später prallte eine belgische Autolenkerin, die auf dem Normalstreifen der Autobahn A2 in Richtung Norden fuhr, auf Höhe Buochs in die rechtsseitige Leitplanke. Bei der Kollision wurde die rechte Fahrzeugseite stark beschädigt. Das Auto musste von einer Garage abtransportiert werden. An den Autobahneinrichtungen entstanden ebenfalls Schäden. Verletzt wurde niemand.

pd/rem

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.