POLIZEIKONTROLLE: Polizei kontrolliert angetrunkenen Lenker zweimal

Ein angetrunkener Fahrzeuglenker geriet zuerst im Kanton Luzern, danach im Kanton Nidwalden in eine Polizeikontrolle. Der Ausweis wurde ihm entzogen.

Drucken
Teilen

Am Samstagmorgen um 7.30 Uhr wurde ein Fahrzeuglenker von der Kantonspolizei Nidwalden anlässlich einer Kontrolle angehalten. Im Auto fuhr seine schulpflichtige Tochter mit, die er kurz vorher von zu Hause abgeholt hatte. Weil der Lenker Alkoholsymptome aufwies, wurde ein Test durchgeführt, der positiv ausfiel. Der Mann, der zwei Stunden vorher schon in einer Polizeikontrolle im Kanton Luzern hängen blieb und mit seinem Verhalten die Sicherheit von andern Personen auf grobfahrlässige Weise aufs Spiel setzte, muss sich nun wegen wiederholten Fahrens in angetrunkenem Zustand sowie Führen eines Motorfahrzeuges trotz Entzug des Führerausweises vor dem Richter verantworten.

rem