Portemonnaiediebinnen nach Flucht gefasst

In Buochs haben zwei Frauen in einem Geschäft ein Portemonnaie gestohlen. In der Folge flüchteten die Täterinnen zu Fuss durch das Dorf Buochs. Mit Hilfe von Privatpersonen konnten die zwei Bulgarinnen festgenommen werden.

Drucken
Teilen

Am Dienstag, ca. 12 Uhr, wurde einer Kundin in einem Verkaufsgeschäft in Buochs das Portemonnaie aus einer Tasche im Einkaufswagen entwendet. Durch eine Verkäuferin wurden anschliessend zwei sich verdächtig verhaltende Frauen angesprochen. Umgehend ergriffen die beiden Täterinnen die Flucht und rannten durch das Dorf Buochs, heisst es in einer Medienmitteilung der Kantonspolizei Nidwalden vom Mittwoch.

Zwei Privatpersonen wurden auf die Situation aufmerksam und nahmen ebenfalls zusammen mit der Verkäuferin die Verfolgung auf. Nach über einem Kilometer Flucht konnten die beiden 34- rsp. 18-jährigen Bulgarinnen durch die zwischenzeitlich avisierte Polizeipatrouille festgenommen werden. Das leere Portemonnaie konnte in der Nähe des Verkaufsladens aufgefunden werden. Der Inhalt, sprich Bargeld und Rekaschecks, waren bereits in den Effekten einer der Bulgarinnen versteckt. Die Touristinnen wurden der Staatsanwaltschaft zugeführt.

pd/zim