Post baut in Buochs ab Juli um

Die Buochser Filiale der Post wird von Grund auf erneuert und modernisiert.

Drucken
Teilen

(pd/mvr) Wie die Post Schweiz mitteilt, müssen die Kunden darum während der Bauarbeiten von Juli bis Oktober mit einem Provisorium direkt vor der Filiale vorliebnehmen. Die Öffnungszeiten bleiben während dieser Zeit unverändert. Die Filiale Buochs sei für die Post «in bedeutender Standort im Kanton», weshalb man die entsprechenden Investitionen in die Räume an der Beckenriedstrasse beschlossen habe. Ab 8. Juli steht für die Erledigung der Postgeschäfte ein Container bereit. Am Samstag davor bleibt die Filiale wegen Umzugsarbeiten geschlossen.

Die Post will die modernisierte Filiale am 7. Oktober eröffnen. Künftig ist die Kundenzone heller, die Schalter werden offen gestaltet – ohne Gitter und Panzerglas. Verschiedene Selbstbedienungsstationen und eine Informations- und Beratungszone sollen den Service ergänzen. Um die Grundversorgung in gewohnter Qualität zu erbringen und gleichzeitig für künftige Entwicklungen gewappnet zu sein, entwickle die Post ihr Netz an Zugangsmöglichkeiten kontinuierlich. Deshalb investiere sie in den nächsten Jahren rund 40 Millionen Franken in die Modernisierung von rund 300 Filialen. Man sehe das als Bekenntnis «zu ihren eigenbetriebenen Filialen». Wie viel in Buochs investiert wird, konnte die Post auf Nachfrage nicht sagen.