Powerwoche bietet heuer über Social Media Aktivitäten für Jugendliche

Jährlich organisieren Ob- und Nidwalden eine Aktionswoche für Oberstufenschüler. Wegen Corona musste das Konzept dieses Jahr angepasst werden.

Merken
Drucken
Teilen
Aktionstage, wie etwa der Workshop Culture & Kitchen im Spritzenhaus Stans im Jahr 2018, sind in diesem Jahr nicht möglich.

Aktionstage, wie etwa der Workshop Culture & Kitchen im Spritzenhaus Stans im Jahr 2018, sind in diesem Jahr nicht möglich.

Corinne Glanzmann (Stans, 11. April 2018)
(pd/jb)

Vom 20. bis 24. April hätte die 11. Powerwoche für Jugendliche aus Ob- und Nidwalden stattfinden sollen. Diese soll die bestehenden Fähigkeiten von Jugendlichen stärken und ihnen die Gelegenheit geben, Neues auszuprobieren und verborgene Talente zu entdecken. Aufgrund der Coronavirus-Massnahmen haben die beiden Kantone entschieden, den beliebten Anlass in eine Online-Powerwoche umzuwandeln. Vom 8. bis am 30. April werden im Internet auf www.power-woche.ch und auf der sozialen Plattform Instagram unter Powerwoche2020 wöchentlich verschiedene «Video-Challenges» aufgeschaltet.

In kurzen Videos zeigen Angestellte der Jugendarbeit aus Gemeinden beider Kantone und weitere Coachs jeweils eine besondere Herausforderung. Ziel ist, dass die Jugendlichen diese Aktionen selber ausprobieren und umsetzen können. Die Online-Powerwoche startet am Mittwoch, 8. April, um 14 Uhr, mit prominenter Unterstützung. Als erster Coach stellt der bekannte Obwaldner Langstreckenläufer Viktor Röthlin eine Video-Herausforderung online.

Instagram ermöglicht engere Kontakte mit Schülern

Der direkte Austausch unter Gleichaltrigen und von der Familie unabhängige Aktivitäten sind für Jugendliche laut einer Mitteilung der beiden verantwortlichen Kantonen von grosser Bedeutung. Deshalb bilde die aktuell eingeschränkte Bewegungsfreiheit gerade für diese Generation eine besondere Herausforderung. Die Online-Powerwoche soll mit den Video-Herausforderungen Ideen für eine aktive, selbstbestimmte Freizeitgestaltung im Rahmen der aktuellen Möglichkeiten vermitteln.

Zugleich beinhaltet die Online-Version mit Instagram ein interaktives Element. Der Social-Media-Kanal gibt den Jugendlichen die Gelegenheit, untereinander und mit den Jugendarbeitern der Gemeinden in Kontakt zu treten. Die Powerwoche wird von der Gesundheitsförderung und Integration Nidwalden sowie der Fachstelle Gesellschaftsfragen Obwalden in Zusammenarbeit mit den kommunalen Jugendarbeitsstellen in beiden Kantonen durchgeführt. In der Regel finden in der Aktionswoche verschiedene altersgerechte Workshops statt – von Longboarden über Thai-Kick-Boxen bis hin zu Tanzkursen.