REFORMIERTE KIRCHE: Jubiläumsnacht für Körper und Seele

Mit verschiedenen Anlässen feierte die reformierte Kirche Nidwalden ihr Jubiläum. Am Wochenende war eine Erlebnisnacht angesagt.

Drucken
Teilen
Volkstanz im Öki-Zentrum in Stansstad. (Bild Richard Greuter/Neue NZ)

Volkstanz im Öki-Zentrum in Stansstad. (Bild Richard Greuter/Neue NZ)

Bereits am Vorabend erschienen rund 18 Buben und Mädchen mit Schlafsäcken und Liegematten, um mal eine Nacht in der Kirche zu verbringen. Ideale Voraussetzungen für diese Erlebnisnacht bot das Öki-Zentrum in Stansstad. Anlässlich ihres 111-jährigen Bestehens hatten die Organisatoren auch für Erwachsene ein Erlebnisprogramm mit vier Stationen auf die Beine gestellt. Mit einem Bus wurden diese zu allen vier reformierten Kirchen in Nidwalden chauffiert, wo sie etwas über deren Geschichte erfuhren.

Das Kinderprogramm der beiden Katechetinnen Denise Kohler und Rita Schindelholz entsprach dem Motto: «Eine Nacht für Körper, Geist und Seele.» Aus Papier bastelten die Buben und Mädchen ein Floss mit einem Masten, einem Segel und einer Kerze drauf. Für den Stansstader Pfarrer Michael Dietliker hat das Schiff Symbolcharakter: «Wir alle sitzen im gleichen Boot.»

Richard Greuter

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Dienstag in der Neuen Nidwaldner Zeitung.