Rekord: Knapp 7000 Besucher im Hauptprogramm

Am Samstag gingen die Stanser Musiktage zu Ende. Die 17. Ausgabe des Festivals zog rund 30'000 Besucherinnen und Besucher an. Das Hauptprogramm fand einen so grossen Anklang wie noch nie.

Drucken
Teilen
Der Westschweizer Vibraphonist Jean-Lou Treboux gewann den erstmals vergebenen Credit Suisse Förderpreis Jazz. (Bild: PD)

Der Westschweizer Vibraphonist Jean-Lou Treboux gewann den erstmals vergebenen Credit Suisse Förderpreis Jazz. (Bild: PD)

Mit gesamthaft rund 30'000 verzeichnete die 17. Ausgabe der Stanser Musiktage gleich viele Bersucherinnen und Besucher wie im letzten Jahr. Die 23 Konzerte des Hauptprogramms wurden von knapp 7000 Leuten besucht. Wie die Verantwortlichen mitteilen, entspreche dies einer leichten Zunahme gegenüber dem Vorjahr und sei in absoluten Zahlen ein Rekordwert.

Mehr als die Hälfte ausverkauft

Der Westschweizer Vibraphonist Jean-Lou Treboux gewann den erstmals vergebenen Credit Suisse Förderpreis Jazz. (Bild: PD)

Der Westschweizer Vibraphonist Jean-Lou Treboux gewann den erstmals vergebenen Credit Suisse Förderpreis Jazz. (Bild: PD)

Finanziell wird ein ausgeglichenes Ergebnis erwartet. Die Einnahmen belaufen sich auf 1,4 Millionen Franken. Die einzelnen Konzerte waren im Schnitt gut 80 Prozent ausgelastet und mehr als die Hälfte der Konzerte war ausverkauft (12 von 23). Die Konzerte mit Weltmusik waren mehrheitlich besser besucht als die Jazzkonzerte. Beide Konzerte mit aktueller Volksmusik waren restlos ausverkauft.

Der Westschweizer Vibraphonist Jean-Lou Treboux gewann den erstmals vergebenen Credit Suisse Förderpreis Jazz. Die 18. Ausgabe des Festivals findet vom 16. bis 21. April 2012 statt.

pd/bep/sda

Bild: Corinne Ganzmann/Neue NZ
29 Bilder
Bild: André A. Niederberger
Bild: André A. Niederberger
Bild: André A. Niederberger
Bild: Corinne Ganzmann/Neue NZ
Bild: André A. Niederberger
Bild: André A. Niederberger
Bild: André A. Niederberger
Bild: André A. Niederberger
Sängerin Lyn M. von der Gruppe Aloan. (Bild: Corinne Ganzmann/Neue NZ)
Bild: Corinne Ganzmann/Neue NZ
Bild: Corinne Ganzmann/Neue NZ
Bild: Corinne Ganzmann/Neue NZ
Bild: Corinne Ganzmann/Neue NZ
Bild: Corinne Ganzmann/Neue NZ
Bild: Corinne Ganzmann/Neue NZ
Bild: Corinne Ganzmann/Neue NZ
Bild: Corinne Ganzmann/Neue NZ
Bild: Corinne Ganzmann/Neue NZ
Bild: Corinne Ganzmann/Neue NZ
Bild: Corinne Ganzmann/Neue NZ
Bild: Corinne Ganzmann/Neue NZ
Bild: Corinne Ganzmann/Neue NZ
Bild: Corinne Ganzmann/Neue NZ
Bild: Corinne Ganzmann/Neue NZ
Bild: Corinne Ganzmann/Neue NZ
Bild: Corinne Ganzmann/Neue NZ
Bild: André A. Niederberger
Bild: André A. Niederberger

Bild: Corinne Ganzmann/Neue NZ