Nidwaldner alt Regierungsrat stirbt mit 90 Jahren

Alt Landammann Remigi Blättler ist am Montag im Alter von 90 Jahren nach längerer Krankheit gestorben.

Kurt Liembd
Drucken
Teilen
Remigi Blättler (links) mit Werner Keller, ebenfalls alt Regierungsrat, am Allwegschwinget 2015. (Bild: Robert Hess, Ennetmoos, 6. September 2015)

Remigi Blättler (links) mit Werner Keller, ebenfalls alt Regierungsrat, am Allwegschwinget 2015. (Bild: Robert Hess, Ennetmoos, 6. September 2015)

Er hat das öffentliche Leben in Hergiswil und Nidwalden mitgeprägt. In seinem Wohnort kannte man ihn als «Chärne-Migi», da er am 6. Januar 1929 in der «Kernen» geboren wurde und auch dort aufgewachsen ist. Blättler arbeitete im Bankbereich und hat sich als Politiker einen Namen gemacht. Seine wichtigsten Stationen: 1961 bis 1974 Armenrat in Hergiswil (davon acht Jahre Präsident), 1970 bis 1974 Landrat, 1974 bis 1990 Regierungsrat (Polizeidirektor).

In seine Amtszeit fielen Reform und Ausbau des Polizeiwesens sowie die Neubauten von Polizeistützpunkt, Fahrzeugkontrolle und Gefängnis. Viermal war er Landammann. Er hat sich auch in der Freizeit für die Öffentlichkeit engagiert, etwa im Musikverein und bei den Pilatus Musikanten sowie unter anderem als OK-Präsident mehrerer Schwingfeste. 2016 erhielt er im Alter von 87 Jahren den Hergiswiler Anerkennungspreis.