Roger Federers Sport mit Füssen getreten

Was in einigen Ländern sogar Profiniveau hat, wird auch bei uns immer populärer. Am Sonntag messen sich in Stans erstmals Teams an einem Fussballtennis-Turnier.

Drucken
Teilen
Mario Sager, Geschäftsführer der Sportagentur MS Sports. (Bild: PD)

Mario Sager, Geschäftsführer der Sportagentur MS Sports. (Bild: PD)

Fussballtennis: An die eigentümliche Wortkombination muss man sich zuerst gewöhnen. Die Sportart, welche, wie das Wort schon sagt, eine Kombination zwischen Fussball und Tennis ist, ist in der Schweiz nicht populär – zumindest bis anhin. Anders im Ausland. In Tschechien beispielsweise, der Wiege des Fussballtennis, finden jährlich professionelle, landesweite Meisterschaften statt. In der Schweiz gab es bis anhin nur in Meierskappel regelmässige Turniere. Diese wurden initiiert von Kurt Rothenfluh, bekannt von seiner Jongleur-Wette bei «Wetten, dass...?».

Mario Sager, Geschäftsführer der Sportagentur MS Sports. (Bild: PD)

Mario Sager, Geschäftsführer der Sportagentur MS Sports. (Bild: PD)

Ein regelmässiger und begeisterter Turnierteilnehmer ist auch Mario Sager, seines Zeichens Spieler beim FC Eschenbach, der zusammen mit seinem Bruder in den vergangenen sieben Jahren dreimal als Turniersieger hervorging. Die Sportart hat es ihm angetan. «Fussballtennis ist technisch anspruchsvoll und spannend», schwärmt Mario Sager (27). «Viele Fussballer üben in der Winterpause oft Indoorsportarten aus, um sich fit zu halten. Jedoch sind Hallenturniere praktisch die einzige Möglichkeit, auch in den kalten Wintermonaten Fussballspielen zu können.»

14 Teams à je zwei bis drei Spieler treten am Sonntag ab 14 Uhr im Stanser Sportcenter Rex gegeneinander im Doppel an. Gespielt wird zeitgleich auf drei Feldern. Ein Match dauert je 10 Minuten.

Matthias Piazza / Neue NZ

Den ausführlichen Artikel lesen Sie in der Zentralschweiz am Sonntag und als Abonnent kostenlos im E-Paper.

Hinweis:
Am Sonntag zwischen 14 und 17.30 Uhr kann man als Zuschauer gratis an das Fussballtennis-Turnier – im Sportcenter Rex, Hansmatt, Stans. Bis Montag 22 Uhr kann man sich für das Turnier in Cham vom 21. Januar (Nachmittag) anmelden – unter www.mssports.ch