Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Sachsler geht schon mit 16 in die Luft

Der Prüfungsflug ist geglückt. Fabian Danner darf nun selbstständig einen Segelflieger steuern. Mit seinen 16 Jahren ist der Sachsler bei der Nidwaldner Segelfluggruppe einer der jüngsten Absolventen des Brevets.
Matthias Piazza
Fabian Danner (vorne), freut sich mit Experte Ruedi Wissmann über die bestandene Prüfung. (Bild: Matthias Piazza (Buochs, 18. Juli 2018))

Fabian Danner (vorne), freut sich mit Experte Ruedi Wissmann über die bestandene Prüfung. (Bild: Matthias Piazza (Buochs, 18. Juli 2018))

Wenige Augenblicke, nachdem der Segelflieger nur als kleiner weisser Punkt auf dem wolkenlosen Himmel über Buochs auszumachen war, setzt er schon nahezu lautlos auf der Piste auf. Im Cockpit zwei strahlende Gesichter. Fabian Danner hat seinen Prüfungsflug am Mittwoch bestanden – und zwar nicht nur mit einem «gut», sondern mit einem «sehr gut», wie Prüfungsexperte Ruedi Wissmann bekräftigt.

«Es war ein sehr schöner Flug, ohne Turbulenzen, bei idealen Bedingungen», blickt Fabian Danner auf seine Bewährungsprobe zurück, wofür er sich rund ein Jahr lang intensiv vorbereitet hat. Während eines halbstündigen Fluges musste der Prüfling auf etwa 1800 Meter Höhe in einem Radius von rund 10 Kilometern zeigen, dass er das Segelfliegen beherrscht, musste auch im Kreis fliegen und dabei den Flieger jederzeit in der richtigen Lage behalten, mit den Luftströmungen umgehen und am Schluss auch wieder punktgenau landen. Vor dem Flug stellte er sein Wissen über Technik, Wetter und Funken unter Beweis.

Von nun an darf er alleine mit einem Segelflieger in die Luft gehen, bevor er Auto fahren darf. Fabian Danner, Mitglied der Segelfluggruppe Nidwalden, wurde erst im vergangenen Monat 16 Jahre alt und hat damit zum frühstmöglichen Termin das Flugbrevet erworben. «Es ist schon eher selten, dass Jugendliche in diesem Alter schon das Brevet machen», sagt Andreas Danner, der Vater von Fabian, der den Prüfungsflug organisierte. In jungen Jahren fliegen zu lernen, sei ein Vorteil. «Jugendliche lernen schnell, sofern sie die nötige Reife dafür haben.»

Gedanklich zwei, drei Schritte voraus

Für Andreas Danner ist Segelfliegen eine Lebensschule. «Segelflugpiloten sind Präventivpiloten. Sie müssen gedanklich immer zwei, drei Schritte voraus sein, blitzschnell Entscheidungen treffen, die Lage richtig beurteilen.»

Diese Herausforderungen sind dem Jungflieger bewusst. «Angst habe ich deswegen aber nicht, in der Flugschule konnte ich alle möglichen Szenarien üben», meint Fabian Danner. Und er freut sich, dass er von nun an ohne Aufsicht eines Fluglehrers in die Luft gehen kann – am liebsten an jedem schönen Wochenende. «Der Anblick von oben ist einfach toll», schwärmt er.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.