Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

SCHIESSEN: Nina Christen siegt in Weltklassefeld

Am internationalen Wettkampf mit dem Luftgewehr über 10 Meter in München beteiligten sich vom 25. bis 27. Januar Schiesscracks aus über 20 Nationen. Nina Christen sorgte für den ersten Schweizer Sieg.
Nina Christen (Sportschiessen Gewehr, 22, Wolfenschiessen) (Bild: Lukas Lehmann / Keystone)

Nina Christen (Sportschiessen Gewehr, 22, Wolfenschiessen) (Bild: Lukas Lehmann / Keystone)

Im Schweizer Frauenteam waren die Luftgewehrschützen Nidwalden mit Nina Christen, Petra Lustenberger sowie der Juniorin Julia Oberholzer gar dreifach vertreten. Alle drei haben sich bereits Ende Dezember für die EM vom 16. bis 26. Februar im ungarischen Györ qualifiziert.

In der Qualifikation verbesserte Nina Christen mit 629 Zählern und Rang 4 ihren eigenen Schweizer Rekord. Das bestens besetzte Feld zeigte, dass das Niveau bei den Frauen nochmals gestiegen ist, obwohl neu 60 (vorher 40) geschossen werden. So erzielte die französische Quali-Siegerin Jade Bordet unglaubliche 631,5 Punkte. Die 23-Jährige Wolfenschiesserin zeigte in einem spannenden Final der besten acht einmal mehr ihre Finalstärke. Obwohl Christen Zehner an Zehner reihte, lag sie bis kurz vor Schluss immer knapp hinter der Französin zurück. Erst mit den letzten vier von 24 Finalschüssen überholte die Nidwaldnerin die Französin und siegte mit 251,8 Punkten. Bordet wurde um winzige 0,3 Zähler geschlagen.

Ein noch höheres Finalresultat erzielte Christen bei ihrem Sieg vor einem Monat in Luxemburg, wo sie mit 252,5 Punkten gar den Weltrekord (252,1) übertraf. Der sensationelle Sieg wird dadurch aufgewertet, dass alle 24 Finalschüsse Zehner waren. Petra Lustenberger und Julia Oberholzer mussten sich – trotz beachtlicher Ergebnisse – wie auch alle übrigen Schweizer Frauen und Männer mit Plätzen im Mittelfeld begnügen. (fo)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.