Schlüsselerlebnis auf Flugplatz

Ein Schlüssel aus Holz wird das Wahrzeichen der Gewerbeausstellung «Iheimisch» sein. Mit 13 Metern Höhe soll er der grösste der Welt werden.

Drucken
Teilen
Der Schlüssel auf dem Buochser Flugplatz soll in den Himmel wachsen. (Bild: pd)

Der Schlüssel auf dem Buochser Flugplatz soll in den Himmel wachsen. (Bild: pd)

«An der Nidwaldner Gewerbeausstellung muss man sich präsentieren», findet Josef Bucher, Präsident der Genossenkorporation Buochs und der Vereinigung der Nidwaldner Korporationen. Zusammen mit Oliver Fuchs, Inhaber von Fuchs Design in Stansstad, und Felix Odermatt, Präsident des Waldwirtschaftsverbands Nidwalden, und der Uertekorporation Dallenwil wälzte er Ideen. Oliver Fuchs: «Der Schlüssel war als Symbol für den Kanton Nidwalden naheliegend.»

Bauplaner Jost Niederberger aus Büren hat die Entwürfe von Oliver Fuchs in Baupläne umgesetzt. Eine Herausforderung sei vor allem die Statik gewesen, erzählt er. «Der Schlüssel soll nämlich bekletterbar sein.» Niederberger wird bei der Produktion die Arbeiten von vier Zimmereien koordinieren und vor allem auch Lehrlinge einsetzen.

Der Schlüssel, dessen Realisierung knapp 70'000 Franken kostet, sei der Anziehungspunkt für die ganze Ausstellung, sagt Felix Odermatt, und Oliver Fuchs gerät ins Schwärmen: «Das wird ein Treffpunkt.

Martin Uebelhart

<em>Den ausführlichen Artikel lesen Sie in der Zentralschweiz am Sonntag.</em>