Schudel und Hartmann kochen auf dem Oberalppass

Nik Hartmann und der Starkoch René Schudel verwöhnen Passanten beim Leuchtturm Rheinquelle. Der Ertrag fliesst in die Kasse der Schweizer Berghilfe.

Hören
Drucken
Teilen
Nik Hartmann, der Ehren-Leuchtturmwärter.

Nik Hartmann, der Ehren-Leuchtturmwärter.

Bild. PD

(zf) Am Sonntag, 16. Februar, kehrt Fernsehstar und Ehren-Wärter Nik Hartmann zum Leuchtturm auf dem Oberalppass zurück. Anwesend sein wird er vom Sonnenaufgang um 07:27 bis zum Sonnenuntergang um 17:51. «Und er kommt nicht alleine», heisst es in einer Mitteilung. «Er wird begleitet vom bekannten Fernsehkoch und Kochbuchautor René Schudel.»

Starkoch René Schudel hilft Nik Hartmann bei der Bewirtung.

Starkoch René Schudel hilft Nik Hartmann bei der Bewirtung.

Bild. PD

Nik Hartmann und René Schudel kochen kochen gemeinsam eine herzhafte Suppe neben dem Leuchtturm und verkaufen diese dem Publikum. Der Erlös fliesst in die Kasse der Schweizer Berghilfe. Die Suppe wird in Suppentöpfchen aus Brotteig gereicht, hergestellt von Reto Schmid von der «La Conditoria» in Sedrun, also von einem, der selber bei seinem Unternehmerprojekt von der Schweizer Berghilfe unterstützt wurde.

Der Bergregion wird geholfen

Um die Mittagszeit werden musikalisch Überraschungsgäste auftreten, ebenso Vertreter und weitere Begünstigte der Schweizer Berghilfe. Der ganze Tag steht unter dem Motto: Der Leuchtturm hilft der Bergregion, die Schweizer Berghilfe hilft der Bergregion – wir helfen einander!

Anfang August 2019 wurde Nik Hartmann als Ehren-Wärter des Leuchtturms Rheinquelle auf dem Oberalppass in sein Amt eingeführt. «Nun kehrt er zurück, diesmal als Gastgeber und empfängt die unterschiedlichsten Menschen – jene, die an diesem Tag ihr Skifahren unterbrechen und zur Schudel-Suppe, zum Hartmann-Talk, zum La-Conditoria-Töpfchen oder zum Promi-Musikbeitrag beim Leuchtturm vorbeikommen.»