Schweden zeigt Interesse an PC-21

Kauft die Schweiz den schwedischen Kampfjet Gripen, könnte den Pilatus Flugzeugwerken in Stans ein lukratives Gegengeschäft winken.

Drucken
Teilen
Ein PC-21 der Pilatuswerke. (Bild: pd)

Ein PC-21 der Pilatuswerke. (Bild: pd)

Das geht aus einem Artikel im «Sonntagsblick» hervor. Entsprechende Andeutungen sollen Angehörige der schwedischen Luftwaffe in der vergangenen Woche gemacht haben.

Die Schweiz soll den Schweden offenbar bereits ein konkretes Angebot gemacht haben. «Wir hoffen, dass die schwedische Regierung beim Parlament den Kauf von PC-21 als Trainingsflugzeuge beantragt. Uns wurde signalisiert, dass ein entsprechendes Geschäft vorbereitet wird», wird der Vorsteher des Verteidigungsdepartements, Ueli Maurer, in der Fachzeitschrift «Sky News» zitiert. Die Verhandlungen laufen bereits, wie unsere Zeitung aus gut informierten Quellen weiss. Die Pilatus Flugzeugwerke wollen die Verhandlungen nicht kommentieren, Firmenchef Oscar J. Schwenk war am Montag telefonisch nicht zu erreichen.

red.