SCHWEIZER FERNSEHEN: Ein Nidwaldner wird Fernsehprediger

Der ursprünglich aus Stansstad stammende Theologe Thomas Joller (54) wird neu das «Wort zum Sonntag» am Schweizer Fernsehen moderieren. Dies schreibt die «Sonntagszeitung».

Drucken
Teilen
Thomas Joller. (Bild pd)

Thomas Joller. (Bild pd)

Thomas Joller ist Leiter der Offenen Kirche St. Gallen, einem überkonfessionellen Angebot für Leute, die mit den traditionellen Kirchen Mühe haben. Gemäss der «Sonntagszeitung» geriet Thomas Joller vor vier Jahren in Klinch mit dem Churer Bischof – unter anderem weil er als Pastoralassistent im Engadin Disco-Gottesdienste durchführte und zudem eine Beziehung ohne Trauschein führte.

red