Schweizerisches Rotes Kreuz Unterwalden baut Angebot für Kinderbetreuung aus

Weil gerade in Pflegeberufen viele Frauen tätig sind, die mit der Organisation der Betreuung ihrer eigenen Kinder Probleme haben, will das SRK vermehrt zu Lösungen verhelfen. 

Hören
Drucken
Teilen
Franziska Schöpfer, Geschäftsleiterin des SRK Unterwalden.

Franziska Schöpfer, Geschäftsleiterin des SRK Unterwalden.

(Bild: PD)

(pd/unp) Das Schweizerische Rote Kreuz SRK Unterwalden baut die Erreichbarkeit der Dienstleistung Kinderbetreuung zu Hause auf sieben Tage pro Woche aus. Täglich von 6.30 bis 20.30 Uhr können via Hotline 041 500 10 88 Anfragen bei Betreuungsengpässen gemeldet werden. Das SRK Unterwalden organisiert dann schnellstmöglich eine Betreuungslösung.

Wie die Organisation in einer Mitteilung schreibt, würden gerade im betreuerischen und pflegerischen Bereich viele Frauen und Mütter arbeiten, die jetzt besonders stark gefordert seien. Ihre Arbeit werde mehr denn je benötigt – und gleichzeitig seien die eigenen Kinder zu Hause und müssten dort betreut werden. Auch auf die Unterstützung der Grosseltern könnten sie nicht zurückgreifen. «Die aktuelle Lage ist sehr fragil», betont Franziska Schöpfer, Geschäftsleiterin des SRK Unterwalden. «Die mit viel Mühe neu organisierte Kinderbetreuung kann sich sehr schnell verändern. Und bei zusätzlichen Arbeitseinsätzen ist die Kinderbetreuung kaum mehr organisierbar. Dann ist es wichtig, dass betroffene Familien jeden Tag sofort um Unterstützung Anfragen können.»