Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

SEILZIEHEN: Starke Startbilanz von Stans-Oberdorf

Der Seilziehclub Stans-Oberdorf startet mit sieben Turniersiegen, vier zweiten und zwei dritten Rängen erfolgreich in die Schweizer Meisterschaft. Weitere Podestplätze folgen im Heimturnier von morgen Samstag.
Stefan Odermatt
Das Stanser Frauenteam auf dem Weg zum Turniersieg in Thurtal. (Bild: Stefan Christen)

Das Stanser Frauenteam auf dem Weg zum Turniersieg in Thurtal. (Bild: Stefan Christen)

Stefan Odermatt

regionalsport@luzernerzeitung.ch

Das neu formierte Stanser Frauenteam, das an den Indoor World Games vom 20. bis 30. Juli im polnischen Breslau einen Podestplatz im Visier hat, legte einen starken Start in die Schweizer Outdoor-Saison hin. Am ersten Turnier in Schönholzerswilen erkämpften die Stanserinnen in der Vorrunde den Gruppensieg. Im Halbfinal liessen sie dann Gastgeber Thurtal stehen und im Final bezwangen sie die eigentlichen Favoritinnen aus Gonten.

Beim zweiten Turnier im luzernischen Luthern mischten die Stanserinnen wieder vorne mit. In der Vorrunde erkämpften sie sich gegen Gonten ein Remis, alle anderen Kämpfe wurden gewonnen. Stans-Oberdorf überstand den Halbfinal gegen Mosnang mit 2:1. Auch am zweiten Final dieser Saison behielten die Nidwaldnerinnen gegen Gonten die Oberhand.

Beim dritten Turnier in Gonten mussten sich die Nidwaldnerinnen in der Vorrunde nur dem Gastgeber geschlagen geben. Der Halbfinal gegen Sins wurde klar gewonnen. So hiess der Final in diesem Jahr zum dritten Mal Gonten gegen Stans-Oberdorf. Die Gastgeberinnen präsentierten sich am Heimturnier zu stark für die Innerschweizerinnen.

U23 nimmt Kurs auf Schweizer Meistertitel

Das erste U23-Turnier in Schönholzerswilen musste wegen Schneefalls abgesagt werden und wird in Mosnang nachgeholt. In Luthern, beim verspäteten Saisonstart, stellte Stans-Oberdorf zwei Equipen. Das Team I kam ohne Punktverlust über die Vorrunde. Stans-Oberdorf II, das mit Athleten aus der U19 bestückt war, zog als Gruppendritter überraschend in die Halbfinals ein. Die erste Mannschaft gab sich gegen Waldkirch keine Blösse und erreichte den Final. Das zweite Team konnte sich erst im entscheidenden Kampf im Halbfinal gegen Luthern durchsetzen. Es ist Jahre her, dass sich zwei Teams aus Stans-Oberdorf in der gleichen Gewichtsklasse im Final gegenüberstanden. Die zweite Mannschaft wollte den Turniersieg und griff den amtierenden Schweizer Meister an. Doch die Routiniers liessen ihren Klubkameraden keine Chance.

Eine Woche später, beim zweiten U23-Turnier in Waldkirch, platzierte sich Stans-Oderdorf I mit vier Remis, zwei Siegen und einem verlorenen Kampf lediglich auf dem dritten Platz nach der Vorrunde. So hatten es sich die Nidwaldner nicht vorgestellt. Der Halbfinal gegen die überraschend starken Einheimischen aus Waldkirch wurde verloren. Die Stanser wurden seit langem wieder einmal in den kleinen Final um den 3. Rang verbannt, den sie letztendlich auch für sich entscheiden konnten. Gewonnen wurde dieses Turnier von Sins.

Beim dritten Meisterschaftsturnier in Nottwil kehrte die Harmonie bei Stans-Oberdorf I ins Team zurück. Die Nidwaldner absolvierten die Vorrunde souverän mit lauter Siegen. Den Halbfinal gewannen sie klar gegen Luthern. Stans-Oberdorf konnte sich gegen Sins wieder als Sieger feiern lassen und den Vorsprung im Gesamtklassement auf über 20 Punkte ausbauen.

Team 640 kg holt den ersten Podestplatz

In der Klasse 640 kg in Schönholzerswilen zog Stans-Oberdorf als Gruppendritter hinter Ebers­ecken und Engelberg in die Halbfinals ein. Nidwalden gegen Obwalden hiess das Duell im Halbfinal. Die Engelberger setzten sich durch und zogen in den Final ein. Im kleinen Final musste sich Stans-Oberdorf Mosnang geschlagen geben. Die amtierenden Schweizer Meister aus Eberse­cken konnten sich im Final gegen Engelberg durchsetzen.

Besser lief es am zweiten Turnier in Luthern. Diesmal sicherte sich Stans-Oberdorf gegen Mosnang mit einem 2:1 im kleinen Final den ersten Podestplatz in dieser Saison. In der Vorrunde griff Engelberg Ebersecken an und nahm ihm einen Punkt ab. Im Final dominierte Ebersecken und liess Engelberg keine Chance zum Turniersieg.

Spannende Ausgangslage in der Gewichtsklasse 580 kg

Keine Blösse gaben sich die amtierenden Schweizer Meister in der 580-Kilo-Klasse aus Stans-Oberdorf am ersten Turnier in Waldkirch. Sie belegten nach der Vorrunde Platz eins. Stans und Sins siegten in den Halbfinals. Im Final zeigten die Nidwaldner mit einem souveränen Sieg, dass sie den Titel verteidigen wollen.

Leistungsträger Urs Brändle musste verletzungshalber auf einen Einsatz in Gonten verzichten. Sins witterte seine Chance, Stans anzugreifen, und holte erfolgreich drei Punkte. Als Gruppenzweiter qualifizierte sich Stans-Oberdorf für den Halbfinal, den sie gegen Mosnang gewannen. Die Nidwaldner konnten im Final gegen Sins keine zusätzlichen Reserven mobilisieren und mussten den Tagessieg den Freiämtern überlassen.

Schweizer Meisterschaft

Frauen (Stand nach 3 von 5 Turnieren): 1. Stans-Oberdorf 128 Punkte. 2. Gonten 124. 3. Sins 96. 4. Mosnang 84. 5. Thurtal 76.

Männer 640 kg (Stand nach 2 von 5 Turnieren): 1. Ebersecken 90. 2. Engelberg 82. 3. Mosnang 62. 4. Stans-Oberdorf 60. 5. Luthern 52. 6. Thurtal und Sins, je 20.

Männer 580 kg (Stand nach 2 von 5 Turnieren): 1. Stans-Oberdorf und Sins, je 83. 3. Mosnang 60. 4. Ebersecken 54. 5. Waltenschwil-Kallern 46. 6. Waldkirch 44. 7. Appenzell 36.

U23 (Stand nach 3 von 5 Turnieren): 1. Stans-Oberdorf I 122. 2. Sins 97. 3. Luthern 91. 4. Waldkirch 88. 5. Mosnang 74. 6. Ebersecken 72. 7. Appenzell 52. 8. Stans-Oberdorf II 35. 9. Thurtal 34.

U 19 (Stand nach 1 von 5 Turnieren): 1. Sins 45. 2. Stans-Oberdorf 38. 3. Mosnang 30. 4. Waldkirch I 30. 5. Ebersecken 24. 6. Appenzell 20. 7. Waldkirch II 16. 8. Engelberg 12.

Mixed (Stand nach 2 von 5 Turnieren): 1. Stans-Oberdorf 90. 2. Sins I 76. 3. Nottwil 60. 4. Waltenschwil-Kallern 54. 5. Appenzell 52. 6. Sins II 22.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.