Sekündlich spucken Automaten 4 Franken aus

Fast unvorstellbar: Jede Stunde im Jahr beziehen Kunden an einem Bancomaten der Nidwaldner Kantonalbank 14'600 Franken. Das Netz wird aber nicht ausgebaut.

Drucken
Teilen

128 Millionen Franken wurden 2009 an Bancomaten der Nidwaldner Kantonalbank bezogen – 350'000 Franken pro Tag oder 14'600 pro Stunde. 82 Prozent der Kundenkontakte an Bancomaten laufen im Kanton über einen Automaten der Kantonalbank, sagt Konrad Niederberger, der in der Bankleitung für Privat- und Geschäftskunden zuständig ist, an der Bilanzmedienkonferenz. Auch der jüngste bei der Landi eingerichtete Bancomat laufe gut, sagt er. 76 Prozent aller Geldbezüge laufen bei der Bank über Bancomaten.

Die Länderpark-Filiale soll nach der Neueröffnung ein wichtiges Standbein bleiben. «Wir werden dort einen 100-Prozent-Service mit grosser Beraterzone und vier Schaltern anbieten», sagt Niederberger. Es sei möglich, dass punktuell dazu der Personalbestand aufgestockt werde. Aktuell beschäftigt die Bank 124 (Vorjahr 125) Mitarbeiter (Vollstellen).

Markus von Rotz

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Freitag in der Neuen Nidwaldner Zeitung.