Sicherheit: Industrie muss weg

An der Engelbergeraa muss voraussichtlich eine ganze Gewerbesiedlung abgerissen werden. Der Platz wird für Geröll benötigt.

Drucken
Teilen
Auf dem Gebiet der Industrie Hofwald soll ein Geröllsammler gebaut werden. Grün eingezeichnet sind die vorgesehenen Dämme. (Bild: Grafik ls/Quelle Schubiger AG)

Auf dem Gebiet der Industrie Hofwald soll ein Geröllsammler gebaut werden. Grün eingezeichnet sind die vorgesehenen Dämme. (Bild: Grafik ls/Quelle Schubiger AG)

Es war kein schönes Bild, das sich im August 2005 bei der Einmündung des Buoholzbaches in die Engelbergeraa präsentierte. Eine Lawine aus Geröll verschüttete das Industriegebiet Hofwald im Gebiet Büren/Wolfenschiessen. Um künftig solche Ereignisse zu verhindern, leiteten die beiden Gemeinden Oberdorf und Wolfenschiessen ein Hochwasserschutzprojekt in die Wege. Aus einer Vielzahl möglicher Varianten hat sich nun die beste herauskristallisiert. Sie sieht Schutzdämme im Hang und einen bergseitigen Geschiebesammler vor.

Momentan sind auf diesem besagten Gebiet rund ein halbes Dutzend Industriebetriebe angesiedelt. Die Gemeinden sind mit den Grundeigentümern im Buoholzbacheinzugsgebiet im Gespräch. In den nächsten Wochen finden weitere Kontakte mit den Unternehmen und Anstössern statt. Klar ist: Einzelne Gewerbebetriebe müssen weichen.

Matthias Piazza / kst

<em>Den ausführlichen Artikel lesen Sie in der Zentralschweiz am Sonntag.</em>