«So etwas will ich nie mehr erleben»

Die Schwinger steigen am nächsten Sonntag auf dem Allweg in Ennetmoos in den Ring. 2011 zerdrückte ein Sturm das Festzelt. Den OK-Präsidenten schaudert es heute noch.

Drucken
Teilen
Das eingestürzte Festzelt am letztjährigen Allweg-Schwinget. (Bild: Franz Niederberger/Neue NZ)

Das eingestürzte Festzelt am letztjährigen Allweg-Schwinget. (Bild: Franz Niederberger/Neue NZ)

Wie vielen anderen gehen Werner Durrer die Bilder nicht mehr aus dem Kopf. Am Allweg-Schwinget im nidwaldnerischen Ennetmoos zerfetzte vor einem Jahr ein Gewittersturm das Festzelt und begrub die Leute unter sich. «Wie durch ein Wunder wurden nur zehn Personen verletzt», erinnert sich der OK-Präsident. Deren Wunden seien inzwischen wieder verheilt, weiss Werner Durrer.

Doch wie tief sind die psychischen Furchen? Konnte das OK wieder genügend Helfer finden nach den traumatischen Ereignissen? Und welche Massnahmen sind getroffen worden?  

Oliver Mattmann/ks

Die Antworten zu diesen Fragen und noch mehr lesen Sie in einem Interview mit Werner Durrer in der Zentralschweiz am Sonntag.

Bild: Franz Niederberger/Neue NZ
40 Bilder
Bild: Franz Niederberger/Neue NZ
Bild: Werner Rupp/Neue NZ
Bild: Keystone
Bild: Franz Niederberger/Neue NZ
Bild: Geri Wyss/Neue NZ
Bild: Geri Wyss/Neue NZ
Bild: Franz Niederberger/Neue NZ
Bild: Franz Niederberger/Neue NZ
Bild: Franz Niederberger/Neue NZ
Bild: Franz Niederberger/Neue NZ
Bild: Keystone
Bild: Werner Rupp/Neue NZ
Das Allweg-Schwinget vor dem Sturm aus der Luft. (Bild: Leserbild Emanuel Wallimann)
Bild: Adrian Venetz/Neue NZ
Bild: Geri Wyss/Neue NZ
Bild: Keystone
Bild: Werner Rupp/Neue NZ
Bild: Keystone
Bild: Keystone
Bild: Keystone
Bild: Keystone
Bild: Keystone
Bild: Werner Rupp/Neue NZ
Bild: Keystone
Bild: Werner Rupp/Neue NZ
Bild: Adrian Venetz/Neue NZ
Bild: Adrian Venetz/Neue NZ
Bild: Keystone
Bild: Werner Rupp/Neue NZ
Bild: Adrian Venetz/Neue NZ
Bild: Adrian Venetz/Neue NZ
Bild: Adrian Venetz/Neue NZ
Bild: Werner Rupp/Neue NZ
Bild: Adrian Venetz/Neue NZ
Bild: Werner Rupp/Neue NZ
Bild: Werner Rupp/Neue NZ
Bild: Geri Wyss/Neue NZ
Bild: Geri Wyss/Neue NZ
Bild: Geri Wyss/Neue NZ

Bild: Franz Niederberger/Neue NZ