So geht die Ausbildung

Drucken
Teilen

Wer das 14. Lebensjahr erreicht, kann bei der Segelfluggruppe Nidwalden die Ausbildung zum Piloten in Angriff nehmen. Die entsprechende Flugschule ist vom Aero-Club der Schweiz und vom Bundesamt für Zivilluftfahrt anerkannt. Die Ausbildungsdauer beträgt mindestens eine Flugsaison. «Fürs Brevet brauchts in der Regel zwei Saisons», fügt Urs Grubenmann an. Es sei wie bei der Autoprüfung: Wenn der Fluglehrer das Gefühl hat, der Schüler sei so weit, setze man einen Prüfungstermin. Nebst der praktischen Ausbildung an den Wochenenden ist auch theoretischer Stoff zu bewältigen, dazu gehören Wettereinschätzung, Gesetzgebung, Navigation und Flugzeugkunde. Total muss ein angehender Segelflugpilot mit Kosten zwischen 4500 und 6000 Franken fürs Brevet rechnen. (om)

Hinweis
Mehr Infos: www.sg-nidwalden.ch