Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Sofortmassnahmen zur Sicherung des Schiffstegs Buochs beschlossen

Damit der Schiffsteg sobald als möglich wieder betreten und von der Schifffahrtsgesellschaft angefahren werden kann, hat der Gemeinderat Buochs für 146'000 Franken Sofortmassnahmen veranlasst. Die Arbeiten starten im Juli .
Die Schiffstation in Buochs ist seit geraumer Zeit teilweise gesperrt. (Bild: Corinne Glanzmann (Buochs, 30. Mai 2018))

Die Schiffstation in Buochs ist seit geraumer Zeit teilweise gesperrt. (Bild: Corinne Glanzmann (Buochs, 30. Mai 2018))

Der Gemeinderat hat für Sofortmassnahmen zur Sicherung des Schiffstegs Buochs einen Kredit in der Höhe von 146'000 Franken gesprochen und die Kibag Bauleistungen AG, Stansstad, mit der Ausführung der Arbeiten beauftragt. Die Sofortmassnahmen wurden vom Kanton genehmigt und werden ab Anfang/Mitte Juli ausgeführt, wie es in einer Medienmitteilung der Gemeinde heisst.

Aufgrund der Höhe des Betrags, der die Finanzkompetenzen von 100'000 Franken übersteigt, hätte der Gemeinderat das Projekt eigentlich den Stimmbürgern vorlegen müssen. Gemäss dem Gemeindefinanzhaushaltsgesetz könne der Gemeinderat jedoch auch nicht budgetierte Kredite über 100'000 Franken beschliessen, wenn die Ausführung einer Massnahme keinen Aufschub ertrage, heisst es weiter. Folgende Gründe sprechen aus Sicht des Gemeinderats dafür:
- es werden weitere Schäden an der Schiffstation verhindert;
- es wird die erforderliche Zeit gewonnen, um die weiteren Schritte genau zu planen und dem Stimmvolk auf dem ordentlichen Weg zur Beschlussfassung zu unterbreiten;
- es kann der Schiffsteg im Anschluss wieder für Fussgänger und Velofahrer freigegeben werden;
- es können die Räumlichkeiten in der Schiffstation wieder vollumfänglich und ohne Einschränkungen den Mietern zur Verfügung gestellt werden;
- es werden die Voraussetzungen geschaffen, dass die Schifffahrtsgesellschaft des Vierwaldstättersees (SGV) die Schiffstation wieder anfahren kann, womit dem hohen öffentlichen Interesse von Tourismus Buochs-Ennetbürgen und der Buochser Bevölkerung entsprochen werden kann.

Es sei mit einer Bauzeit von rund vier bis fünf Wochen zu rechnen, heisst es weiter. Im ersten Schritt wird das seitliche noch standhafte Natursteinmauerwerk mit einer Vorbetonierung gesichert. Anschliessend wird mittels Spriessen, die durch Taucher versetzt werden, die bestehende Betonplatte abgestützt. An der Stirnseite, wo die bestehende Natursteinmauer eingebrochen ist, soll eine neue, rund 1,2 Meter dicke Betonmauer erstellt werden. Danach wird durch eine Öffnung in der Betonplatte Splitt eingeblasen und verdichtet, und die ganze Platte kann in einem weiteren Schritt mit Beton und einem Fliessmörtel untergossen werden, ohne dass der Zement durch das Wasser ausgewaschen wird. Dadurch ist die Tragsicherheit des Steges wieder gegeben und kann für die Öffentlichkeit wieder freigegeben werden. Der Gemeinderat werde bei der SGV beantragen, Buochs nach Fertigstellung der Arbeiten umgehend wieder anzufahren, schreibt er.

Bei der SGV heisst es auf Anfrage, dass man theoretisch Buochs sofort wieder anfahren könne. Der Fahrplan sei ja nicht geändert worden, man fahre einfach an der Station vorbei. Der Antrag der Gemeinde sei eingegangen und werde nun geprüft.

Bei einer Inspektion im März 2018 war festgestellt worden, dass der Steg Schäden aufweist. Nahezu die ganze Front war unter der Betonplatte herausgerissen und ein Hohlraum unter dem Betonbelag ausgespült worden. Grund dafür war wohl der Sturm Burglinde, welcher dem Steg mehr als erwartet zugesetzt hatte. Als Sofortmassnahme wurde der Schiffsteg umgehend gesperrt. Nach weiteren Abklärungen konnte die Absperrung Ende April so angepasst werden, dass der Zugang zu den Räumlichkeiten der Stand-Up-Paddling-Anbieter wieder möglich war. (red)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.