Sonntagsgespräch von Triff Altdorf findet nicht statt

Das Gespräch vom 22. März  zum Thema Tellspiele wurde wegen des Corona-Virus abgesagt.

Franziska Herger
Hören
Drucken
Teilen

(pd/RIN) Für Veranstaltungen wie das Sonntagsgespräch von Triff Altdorf vom 22. März gilt aus Sicherheitsgründen und zum Schutz der Bevölkerung gemäss Sonderstab Corona-Virus des Kantons Uri, dass vorgängig eine Risikoabwägung vorzunehmen ist. Gestützt auf die Verordnung über Massnahmen zur Bekämpfung des Corona-Virus müsste, im Fall einer Zusage, eine Präsenzliste geführt werden, wie die Veranstalter in einer Mitteilung festhalten.

Im Interesse der Veranstaltung und aufgrund der verordneten Vorsichtsmassnahmen hat die Betriebsgruppe Triff Altdorf deshalb entschieden, das Sonntagsgespräch vom 22. März zum Thema Tellspiele mit Gerold und Felice Zenoni, Vater und Sohn, auf einen späteren Zeitpunkt zu verschieben. Der Entscheid diene den Bemühungen zum Schutz der Bevölkerung vor einer Ansteckung. Zudem sei die Entwicklung der Lage zurzeit nicht absehbar.

Wann das Sonntagsgespräch neu terminiert wird, ergebe sich, sobald die akute Gefahrenlage vorbei ist. Die Betriebsgruppe Triff Altdorf dankt für das Verständnis.